Fr, 16. November 2018

Keine Rotationsfalle

14.09.2018 05:49

Rapid: Neues „Navi“ sorgt für totale Kontrolle

Bei Rapid wird im Training jeder Schritt von Kapitän Schwab und Co. ab sofort live ausgewertet. So will die Djuricin-Elf in den englischen Wochen nicht nochmals in der Bundesliga in die „Rotationsfalle“ tappen.

Seit Mittwoch sind bei Rapid die Rollbalken unten, trainiert wird nur noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Kein Bluff vorm Wiener Derby, „eine normale Vorbereitung“, versichert Trainer Goran Djuricin. „Wir brauchen nichts neu erfinden, sind sehr variabel. Es geht nur darum, unser Spiel durchzubringen.“

Fehler in der Trainingssteuerung korrigiert
Was vor der Ländspielpause in der Liga (zu) selten gelang. Grün-Weiß tappte in die Rotationsfalle. So fehlte Kapitän Schwab und Co. oft die Spritzigkeit, verschenkte man daheim gegen Altach (1:1) und Wolfsberg (0:0) Punkte, löste man so die Fan-Proteste aus. „Die Fehler in der Trainingssteuerung haben wir korrigiert“, versichert Sportchef Bickel. „Wir haben nochmals in die Medizin investiert.“

Bislang wurden die Fitness-Werte der Spieler vor allem über die tägliche Blutabnahme kontrolliert, jetzt wird jeder Kicker bei den Einheiten mit einer Art „GPS“ ausgestattet. Das neue „Navi“ sorgt für die totale Kontrolle. „Wir sehen bei jedem Spieler bei jedem Schritt, ob er zu hoch oder zu niedrig belastet ist“, erklärt Djuricin. Sein Assistent, Sportwissenschafter Rafael Pollack, verfolgt bei den Einheiten die Live-Daten auf dem Computer. „So können wir im Training sofort reagieren, noch effizienter arbeiten“, so Djuricin.

„Eine Herausforderung“
Der bei nun sieben Spielen in drei Wochen weiter rotieren wird. Nach verschiedenen Kriterien: Müdigkeit, Taktik, Gegner, aber auch Körpersprache und seinem Bauchgefühl. „Jedes Spiel wird eine Herausforderung“, weiß Djuricin. „Wir freuen uns drauf.“ Nach der Austria kommt Spartak Moskau, dann geht’s zu Salzburg. Schwerer geht’s kaum.

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.