Mo, 19. November 2018

Titelverteidiger

06.09.2018 15:45

NFL: Eagles eröffnen gegen Falcons die Saison

Es geht wieder los! Die neue Saison der National Football League (NFL) startet am Donnerstag (2.20 Uhr MESZ in der Nacht auf Freitag) mit demDuell von Titelverteidiger Philadelphia Eagles und den Atlanta Falcons. In Atlanta geht am 3. Februar auch das große Ziel vieler Teams über die Bühne: die Super Bowl LIII.

Die Liste der Titelkandidaten ist lang - und weitgehend unverändert. In der National Football Conference (NFC) gelten die Green Bay Packers, Los Angeles Rams und Minnesota Vikings als aussichtsreichste Herausforderer der Eagles. In der American Football Conference (AFC) wird es am ehesten den Pittsburgh Steelers zugetraut, den jahrelang dominanten New England Patriots einen Strich durch die Rechnung zu machen. Die Patriots hatten sich Philadelphia in der Super Bowl im Februar etwas überraschend mit 33:41 geschlagen geben müssen. Star-Quarterback Tom Brady startet aber einen weiteren Anlauf, die Vince-Lombardi-Trophy als erster Spieler überhaupt zum sechsten Mal zu erobern - und die Chancen stehen nicht schlecht. Der 41-jährige Brady weiß weiterhin ein hochkarätiges Team um sich versammelt.

Wirbel um Tom Brady
Allerdings verlief die Saisonpause auch in New England nicht friktionsfrei. Ein Dauerthema in den Medien ist Bradys persönlicher Trainer und Vertrauter Alex Guerrero, der nach früheren Unstimmigkeiten mit Chefcoach Bill Belichick nun wieder mit dem Team-Charter reisen darf. Erst vergangene Woche brach Brady nach mehreren Fragen dazu ein Radio-Interview ab. Der Vertrag des Ausnahmekönners läuft noch zwei Jahre. „Es ist eine interessante Position, weil ich jetzt die Ziellinie sehen kann“, sagte Brady über den Status seiner Laufbahn. „Ich habe aber das Gefühl, dass es für mich noch einiges zu tun gibt in meiner Karriere, und dass ich auch noch einiges in mir habe.“ Beweisen kann es der wertvollste Spieler (MVP) der vergangenen Saison am Sonntag (19 Uhr) zu Hause gegen die Houston Texans.

Rätselraten um Carson Wentz
Brady muss zum Start der regulären Saison allerdings auf Julian Edelman verzichten. Der Passempfänger, der die gesamte vergangene Saison wegen eines Kreuzbandrisses verpasst hatte, ist wegen eines Dopingvergehens für die ersten vier Spiele gesperrt. Auch Edelman, ein persönlicher Freund Bradys, hat immer wieder mit dessen Privatcoach und Ernährungsguru Guerrero zusammengearbeitet. Beim Titelverteidiger aus Philadelphia dreht sich alles um die Frage, ob und wann Quarterback Carson Wentz von seiner schweren Knieverletzung zurückkehrt und Nick Foles ablöst. Letzterer hatte die Eagles im Februar als Ersatzmann für den verletzten Wentz zu deren erstem Super-Bowl-Titel geführt. Der 29-Jährige war danach auch zum Final-MVP gewählt word

Früher oder später wird Foles aber wieder ins zweite Glied rücken müssen. Die Eagles wollten sich allerdings noch nicht festlegen. „Ich versuche, ein Football-Spiel zu gewinnen, und da werde ich nicht meinen Matchplan für jeden sichtbar und lesbar ausbreiten“, erklärte Cheftrainer Doug Pederson. „Das macht einfach keinen Sinn.“  Weil der hoch talentierte Wentz nach seiner Kreuzband-OP aber noch immer nicht voll im Training steht, wird Edelreservist Foles zumindest den Auftakt bestreiten dürfen. Das Duell mit Atlanta, eine Neuauflage des Conference-Halbfinales der Vorsaison, ist ein erstes Indiz, in welche Richtung es für beide Teams gehen könnte.

Puls 4 überträgt weiterhin ein NFL-Spiel pro Woche live. Den Auftakt macht am Sonntag (22.25 Uhr) das Heimspiel der Carolina Panthers gegen die Dallas Cowboys. Super-Bowl-Rekordsieger Pittsburgh gastiert davor (19.00 Uhr) in Cleveland. Die ebenfalls hoch eingeschätzten Green Bay Packers empfangen in der Nacht auf Montag (2.20 Uhr) ihren Erzrivalen Chicago Bears, der sich mit Starverteidiger Khalil Mack verstärkt hat.

Mega-Gehalt für Aaron Rodgers
Green Bay selbst hat im Sommer eine wichtige Personalentscheidung getroffen: Die Packers banden Star-Quarterback Aaron Rodgers bis 2023 und machten den 34-Jährigen mit einem Jahresgehalt von 33,5 Mio. Dollar (28,3 Mio. Euro) zum bestbezahlten Spieler der NFL-Geschichte. Rodgers soll Green Bay zum ersten Meistertitel seit 2011 führen, dem zweiten seiner Karriere. 134 Millionen Dollar (115 Mio. Euro) ist sein neuer Vierjahresvertrag schwer, davon sind rund 100 Millionen Dollar (86 Mio. Euro) garantiert - beides Rekordmarken.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Kritik vom „Beißer“
Luis Suarez knöpft sich Disziplinlos-Dembele vor!
Fußball International
Gemeinsames Ziel 2030
Spanien, Portugal und Marokko wollen WM ausrichten
Fußball International
Pariser unter Druck
Diskriminierung bei PSG? Justiz schaltet sich ein
Fußball International
Oscar Munguia
Honduras-Spieler vor Hotel-Bar hingerichtet
Fußball International
Thema in Italien
Schiedsrichter spricht wegen Fluchens Elfmeter aus
Fußball International
Nations League
Fixiert Herzogs Israel in Schottland den Aufstieg?
Fußball International
Bundesliga-Senat
Sturm Graz: Maresic von Liga für 1 Spiel gesperrt
Fußball National
Argentinien empört
Granate vor „Mini-Clasico“ vor Stadion gefunden
Fußball International
Spielplan
23.11.
24.11.
25.11.
26.11.
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
FK Austria Wien
RZ Pellets WAC
17.00
SV Mattersburg
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
14.30
SV Horn
BW Linz
14.30
SV Lafnitz
SK Austria Klagenfurt
14.30
FC Liefering
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hertha BSC
15.30
1899 Hoffenheim
FC Augsburg
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg
15.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
FC Everton
16.00
Cardiff City
FC Fulham
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
FC Watford
16.00
FC Liverpool
West Ham United
16.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
Real Madrid
FC Valencia
16.15
Rayo Vallecano
SD Huesca
18.30
UD Levante
Atletico Madrid
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
15.00
AS Rom
Juventus Turin
18.00
Spal 2013
Inter Mailand
20.30
Frosinone Calcio
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
FC Toulouse
SM Caen
20.00
AS Monaco
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
FC Nantes
20.00
SCO Angers
Stade de Reims
20.00
EA Guingamp
Racing Straßburg
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Antalyaspor
Alanyaspor
14.00
Kayserispor
Ankaragucu
17.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
ADO Den Haag
NAC Breda
18.30
Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven
20.45
SC Heerenveen
Fortuna Sittard
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
AS Eupen
KV Oostende
20.00
KV Kortrijk
Waasland-Beveren
20.00
Royal Mouscron
KRC Genk
20.30
Cercle Brügge
Griechenland - Super League
Panathinaikos Athen
15.00
GS Apollon Smyrnis
Asteras Tripolis
16.15
AE Larissa FC
Panaitolikos
18.00
AEK Athen FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
12.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Orenburg
14.30
FC Ufa
FK Anschi Machatschkala
17.00
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
14.30
SK Sturm Graz
SKN St. Pölten
14.30
Wacker Innsbruck
SK Rapid Wien
17.00
LASK Linz
Österreich - 2. Liga
SC Wiener Neustadt
10.30
Floridsdorfer AC
FC Juniors OÖ
10.30
SV Ried
Deutschland - Bundesliga
SC Freiburg
15.30
Werder Bremen
Borussia M'gladbach
18.00
Hannover 96
England - Premier League
AFC Bournemouth
14.30
Arsenal FC
Wolverhampton Wanderers
17.00
Huddersfield Town
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
12.00
FC Getafe
FC Sevilla
16.15
Real Valladolid
Espanyol Barcelona
18.30
FC Girona
FC Villarreal
20.45
Real Betis Balompie
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
12.30
US Sassuolo
FC Bologna
15.00
ACF Fiorentina
FC Empoli
15.00
Atalanta Bergamo
SSC Neapel
15.00
AC Chievo Verona
Lazio Rom
18.00
AC Mailand
FC Genua
20.30
Sampdoria Genua
Frankreich - Ligue 1
HSC Montpellier
15.00
Stade Rennes
OGC Nice
17.00
OSC Lille
SC Amiens
21.00
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
11.30
Caykur Rizespor
Akhisar Bld Spor
14.00
Bursaspor
Trabzonspor
17.00
Fenerbahce
Kasimpasa
17.00
Malatya Bld Spor
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
12.15
SBV Excelsior
FC Utrecht
14.30
De Graafschap
Feyenoord Rotterdam
14.30
FC Groningen
Willem II Tilburg
14.30
Vitesse Arnhem
VVV Venlo
16.45
AZ Alkmar
Belgien - First Division A
KAA Gent
14.30
Royal Antwerpen FC
St. Truidense VV
18.00
RSC Anderlecht
Sporting Lokeren
20.00
Royal Charleroi SC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Apo Levadeiakos FC
Atromitos Athens
18.00
Olympiakos Piräus
OFI Kreta FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Russland - Premier League
FC Spartak Moskau
12.00
FC Krylia Sovetov Samara
FC Krasnodar
14.30
FC Arsenal Tula
FC Zenit St Petersburg
17.00
FK Rostow
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
13.00
FC Zorya Lugansk
FC Chernomorets Odessa
16.00
FC Arsenal Kiew
FC Olexandrija
18.30
FC Dynamo Kiew
England - Premier League
FC Burnley
21.00
Newcastle United
Spanien - LaLiga
Real Sociedad
21.00
Celta de Vigo
Italien - Serie A
Cagliari Calcio
20.30
FC Turin
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.00
Basaksehir FK
Griechenland - Super League
Panionios Athen
18.30
Lamia

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.