Mi, 14. November 2018

Retter verunglückt

02.09.2018 12:34

Baby fällt bei Hochzeit vor Kirche aus Kinderwagen

Ein fünf Monate alter Bub ist am Samstagnachmittag bei einer Hochzeit in Kärnten aus einem Kinderwagen auf eine Kirchenstiege gestürzt und am Kopf verletzt worden. Doch damit nicht genug, verunglückte dann auch noch der alarmierte Rettungswagen. Das Baby wurde schließlich mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 11“ ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Ein Ehepaar hatte gemeinsam mit seinem fünfmonatigen Sohn bei einer Hochzeitsfeierlichkeit in der Wallfahrtskirche Maria Hilf ob Guttaring im Bezirk St. Veit/Glan teilgenommen. Um mit dem Kinderwagen in den Kirchenraum zu gelangen, hob das Paar das Gefährt mit dem in einem Fellsack eingewickelten Baby hoch. Dabei stürzte das Kind aus etwa einem halben Meter Höhe aus dem Kinderwagen auf die Steinstiege.

Rettungswagen verunglückt
Zum Unfallort war auch ein Rettungswagen gerufen worden - dieser kam auf der Kappeler Landesstraße (L94) in Kappel/Krappfeld auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und stürzte über die linke Straßenböschung, wo das Fahrzeug seitlich liegend zum Stillstand kam. Der Ambulanzfahrer sowie dessen Beifahrer blieben dabei unverletzt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Eklat bei Bayern
TV-Experten geohrfeigt: Ribery entschuldigt sich
Fußball International
Urteil in St. Pölten
Mit Pkw auf Ex-Freund und neue Freundin zugerast
Österreich
Mit Probeführerschein
Lenker (20) raste Polizei im 244-PS-Audi davon
Oberösterreich
Fußprellung
Deutschland gegen Russland ohne Dortmund-Star Reus
Fußball International
Als Sportdirektor
Nächster Paukenschlag! Rieds Schiemer schmeißt hin
Fußball National
EU-Sorgenkind Italien
Österreich würde Defizitverfahren unterstützen
Österreich
„Tagwache“-Serie
Bundesheer-Offensive mit Kratky sprengt Rekorde
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.