Fr, 21. September 2018

In Kaprun

27.08.2018 09:25

Chlorgas-Alarm in Therme: Feuerwehr rückte an

Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr: Ein Techniker des Tauernspas in Kaprun stellte in der Nacht zum Montag einen erhöhten Chlorgaswert fest und schlug Alarm. 

Bei einer Routinekontrolle stellte der Haustechniker den erhöhten Chlorgaswert fest und alarmierte die Freiwilligen. Als die Einsatzkräfte ankamen, konnten sie bereits den Geruch wahrnehmen.  Sofort ergriffen die Feuerwehrleute erste Maßnahmen: „Ein Atemschutztrupp brachte die Schutzventile beim Behälter an und führte mit entsprechenden Geräten Messungen im Lagerraum durch. Mit der Wassersprühanlage, in dem Natriumthiosulfat mit Wasser als Sprühnebel verwendet wird, wurden die Werte im Lagerraum verringert“, so Einsatzleiter und Ortsfeuerwehrkommandant Gerhard Lederer.

Nachdem der Raum auch noch belüftet wurde, sanken die Werte soweit ab, dass keine Gefahr mehr bestand und die Freiwilligen wieder abrücken konnten.

Was genau die Ursache für den Austritt war, blieb vorerst unklar.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.