Mo, 24. September 2018

Sturm-Coach stinksauer

23.08.2018 14:21

„Pervers!“ Vogel wehrt sich gegen Beleidigungen

Der Wegfall der Doppelbelastung aus Fußball-Meisterschaft und Europacup eröffnet Sturm Graz neue Möglichkeiten in der Trainingssteuerung. „Diese Woche stand nicht Regeneration sondern Automatisation im Vordergrund“, sagte Trainer Heiko Vogel am Donnerstag. „Es ist für jeden ersichtlich, dass wir zu viele Gegentore bekommen, deswegen haben wir unser Augenmerk auf die Defensive gelegt.“ Gespalten zeigte sich der 42-Jährige was die Reaktionen der Anhängerschaft betrifft.

 „Wenn man nach Spielende Unzufriedenheit durch Pfiffe kundtut, ist das völlig legitim. Das ist das Instrument der Fans“, zeigte der Deutsche Verständnis für Unmutsäußerungen der Fans im Stadion.

In sozialen Medien sei aber „von Einzelfällen“ eine Grenze überschritten worden. „Das ist pervers. Ich wünsche meinen ärgsten Feind nicht solche Sachen. Das hat nirgendwo etwas zu suchen“, sagte Vogel über Kommentare in sozialen Medien, die einzelnen Sturm-Akteuren Krankheit und Schlimmeres gewünscht hatten. „Nachdem das von ganz Mutigen kommt, die sich in der Anonymität verstecken, hält sich mein Respekt vor diesen Menschen in Grenzen“, so Vogel, der dem Thema nicht unnötig Bedeutung beimessen wollte.

„Mentalität muss immer da sein“
Die englischen Wochen bei Temperaturen jenseits der 30 Grad haben den „Blackys“ jedenfalls Substanz gekostet. „Wir werden am Samstag aber in sehr gutem Zustand sein um aus Wolfsberg etwas mitzunehmen“ versprach der Betreuer der Grazer, die bereits am Freitag nach Kärnten anreisen werden. Unabhängig davon forderte Vogel maximalen Einsatz von seinem Team. „Mentalität braucht keine Anlaufzeit. Die muss immer da sein.“

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Weltfußballer 2018
Luka Modric stürzt Cristiano Ronaldo vom Thron!
Fußball International
Laut Juve-Boss
Dritter EC-Bewerb „Chance für kleinere Teams“?
Fußball International
Das neue „Bernabeu“
575 Mio. €! So motzt Real Madrid sein Stadion auf
Fußball International
Morddrohungen und Co.
Konsel: „Mir fehlen da ein bisschen die Worte!“
Video Fußball
Bei Ösi-Klub
Ex-Bremer Nouri neuer Trainer des FC Ingolstadt
Fußball International
Remis gegen Leipzig
Hütters Frankfurter hadern mit dem Schiedsrichter
Fußball International
„Gibt Handlungsbedarf“
Regierung: „Bundesliga muss zurück ins Free-TV“
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.