Do, 20. September 2018

Julia Mancuso

21.08.2018 06:53

Ex-Ski-Star kann jetzt endlich wieder lachen

Die Hüfte wollte nicht mehr. Im Winter beendete sie folglich ihre von vielen Leiden geplagte Karriere. Jetzt kann sie endlich wieder lachen. Julia Mancuso ist wieder schmerzfrei - ein Gefühl, das sie davor eine schiere Ewigkeit nicht gekannt hatte.

„Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich zuletzt schmerzfrei war - oder zumindest nicht eine Millionen Übungen machen musste, damit ich mich einigermaßen normal fühlte“, schreibt die US-Lady auf Instagram. Aussagekräftig illustriert ist die Botschaft an ihre Fans mit einem Bild, das sie beim Surfen im Badeanzug - aber vor allem mit der Sonne um die Wette strahlend - zeigt.

Beste Entscheidung
Der Grund für Mancusos wieder entdeckte Lebensfreude hat einen simplen, wenn auch schwerwiegenden Grund: Sie ließ sich die Hüfte erneuern - mit 34 Jahren. „Im Nachhinein kann ich sagen, es war die beste Entscheidung überhaupt, es gemacht zu haben“, schreibt sie.

Mancuso hatte bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin Gold im Riesenslalom geholt und damit ihren größten Triumph gefeiert. HInzu kommen noch eine Olympische Bronzene und zwei silberne sowie drei bronzene WM-Medaillen. Insgesamt schaffte es Mancuso auf sieben Weltcup-Siege.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.