Di, 13. November 2018

Deutscher Cup

20.08.2018 23:55

Last-Minute-Tore retten Dortmund vor Blamage

Der deutsche Bundesligist Borussia Dortmund hat nur knapp die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Im ersten Pflichtspiel mit dem neuen Trainer Lucien Favre zitterte sich der BVB am Montag zu einem 2:1-Sieg nach Verlängerung beim Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth. Sebastian Ernst hatte den Außenseiter, bei dem Lukas Gugganig durchspielte, in der 77. Minute sogar in Führung gebracht.

Dortmunds Neuzugang Axel Witsel rettete die Gäste erst in der fünften Minute der Nachspielzeit mit seinem Treffer in die Verlängerung. Dort sorgte dann Marco Reus in letzter Minute für die Entscheidung zugunsten des Champions-League-Teilnehmers.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.