Mo, 24. September 2018

Brücken-Drama in Genua

14.08.2018 19:25

Star-Kicker „verpasst“ Inferno um 10 Minuten!

Das Schicksal hat es noch einmal gut mit ihm gemeint - denn der italienische Teamspieler Domenico Criscito lebt! Er lebt, weil er das Glück hatte, die Morandi-Brücke in der italienischen Hafenstadt Genua zehn Minuten vor deren katastrophalem Einsturz am Dienstagmittag passiert zu haben. „Ich schreibe allen, die sich Sorgen um mich und meine Familie machen. Es geht uns gut, auch wenn wir genau zehn Minuten vor dem Einsturz über diese Brücke gefahren sind!“, so Criscito via Instagram.

„Ich bin gedanklich bei den Familien der Opfer“, so Criscito, der erst in diesem Sommer nach sieben Jahren in Diensten von Zenit St. Petersburg zurück in seine italienische Heimat und zu seinem Stammklub Genoa zurückgekehrt war. Aber dabei beließ es der Fußball-Star nicht!

Wohl auch im Wissen darum, dass das Wort eines Prominenten vielleicht eher gehört wird, als das eines „gewöhnlichen“ Bürgers, setzte er auch zu einer harschen Kritik an Politik und Behörden an: "Es darf nicht sein, dass eine Autobahnbrücke auf diese Weise zusammenbricht!„ Wegen solcher Dinge würden viele Italiener ihre Heimat verlassen, man brauche Sicherheit, man brauche jemanden, der etwas unternimmt! “Das ist eine Schande!", so Criscito.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Bei Ösi-Klub
Ex-Bremer Nouri neuer Trainer des FC Ingolstadt
Fußball International
Remis gegen Leipzig
Hütters Frankfurter hadern mit dem Schiedsrichter
Fußball International
„Gibt Handlungsbedarf“
Regierung: „Bundesliga muss zurück ins Free-TV“
Fußball National
Fußballwelt trauert
LASK-Legende Helmut Köglberger verstorben
Fußball National
Spezieller Hattrick
England-Kicker bekommt drei Kinder in sechs Wochen
Fußball International
13:8 gegen Weltauswahl
Team Europa verteidigt den Laver-Cup-Titel
Tennis

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.