Mo, 19. November 2018

„Regulierung muss her“

14.08.2018 08:51

Verkäufer im Mozartkostüm sorgen für Ärger in Wien

In Wien häufen sich die Beschwerden um die zunehmende Schar an Ticketverkäufern in Mozartkostümen. Auch den Bezirken und der Wirtschaftskammer sind sie ein Dorn im Auge - sie wollen ihre Zahl reduzieren.

Auf dem Stephansplatz, Karlsplatz und an anderen touristischen Orten in Wien verkaufen Männer im Mozartkostüm Konzertkarten - zum Ärgernis der Bevölkerung. Laut einer Umfrage von Wien Tourismus fühlen sich 55 Prozent der Befragten von ihnen belästigt. „Es gibt einen Wildwuchs, der eingedämmt gehört“, sagt Peter Hosek von der Wirtschaftskammer gegenüber dem ORF. Zu viele Mozartverkäufer vergrämen zudem auch die Touristen, so Hosek weiter.

Platzkarten als Regulierungsmaßnahme
Er schlägt eine Regulierung wie bei den Straßenmusikern vor - Platzkarten für bestimmte Zeiten und Standorte, „damit nicht 50 Leute am Stephansplatz stehen, sondern nur 20 oder noch weniger. Es ist jetzt so, dass es nicht zufriedenstellend ist, weil es überhaupt nicht geregelt ist.“ Auch soll die Platzkarte mit einer Qualitätssicherung verknüpft werden, da manche Verkäufer mit fragwürdigen Methoden ihre Tickets anbringen würden. Bei Wien Tourismus würden deswegen immer wieder Beschwerden eingehen.

Hosek schlägt für den Herbst einen runden Tisch mit Wirtschaftskammer, Stadt und Bezirk vor, um künftig Misstöne zu vermeiden.

Rom verbot falsche Legionäre
Auch in Rom gab es kürzlich eine Änderung. Die dort als antike römische Legionäre verkleideten Männer posierten vor Sehenswürdigkeiten in der italienischen Hauptstadt mit Helmen, Plastikschwertern und Schilden und wurden bereits im Vorjahr aus dem Stadtzentrum verbanntNach Ansicht des Stadtrates sind die Zenturionen nicht nur ein unschöner Anblick: Oft genug hätten sie Touristen Unsummen für Schnappschüsse abgeknöpft und seien aggressiv geworden, wenn das Trinkgeld ihrer Ansicht nach zu gering ausfiel.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Dauerläufer, Topscorer
ÖFB-Bilanz: Arnautovic war Fodas Musterschüler
Fußball International
Belgien gedemütigt
„Weltklasse! Wahnsinn!“ Schweiz feiert 5:2-Gala
Fußball International
„Husch-Pfusch-Gesetz“
SPÖ stemmt sich gegen Kopftuchverbot an Schulen
Österreich
Milliardär zu Besuch
Kurz und Soros sprachen über Migration und CEU
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.