So, 23. September 2018

Miese Serie auswärts

12.08.2018 08:34

Austria: „Nicht schämen“ - aber Start im Eimer!

Fünfte Auswärts-Niederlage in Folge für Letsch und Austria - so eine miese Serie gab es zuletzt 2001  Nur zwei Saisontore, Violett nach drei Runden hinter den Aufsteigern Innsbruck und HartbergDiesen Saisonstart haben sich alle bei der Austria anders vorgestellt - Aufbruchsstimmung hin und her, letzten Endes zählen nur die Ergebnisse. Und die passen nicht, dem 0:1 in Wolfsberg folgte ein 0:2 in Salzburg. Was bedeutet, dass Violett nach drei gespielten Runden hinter den beiden Aufsteigern Innsbruck und Hartberg liegt, Was wahrlich kein Ruhmesblatt ist! 

Und: Für Trainer Thomas Letsch war es die fünfte Auswärts-Niederlage in Folge - so eine miese Serie hatte es bei der Austria zuletzt 2001 gegeben. Kapitän Alexander Grünwald, einer, der sich immer „stellt“, versucht weiterhin, den Kopf hoch zu halten: „Man hat gesehen, dass wir wollten, müssen uns für diese Leistung nicht schämen. Offensiv hapert es halt noch.“ Das hat er höflich umschrieben.

Wie auch sein Trainer: „Wir haben es in der Offensive nicht so auf den Platz gebracht, wie wir wollten“, gab Letsch zu, „dazu gab es wieder einmal individuelle Fehler, die du in Salzburg nicht machen darfst. Und natürlich muss man anerkennen, dass Salzburg um mindestens eine Nummer höher ist als alle anderen Mannschaften in Österreich - das ist Fakt!“

Schon unter Druck
Nächste Woche geht’s daheim gegen die Admira, auch wenn es erst Ligaspiel Nummer vier in der neuen Saison ist, so ist ein Sieg bereits Pflicht. Sonst, ja sonst wird’s bei Violett bereits wieder ungemütlich! PS: Das einzige Positive war das Debüt des neuen chilenischen Linksverteidigers Cristian Cuevas - viele Zweikämpfe gewonnen, auch Spielübersicht gezeigt. Aber das ist nur ein schwacher Trost für den mageren Saisonstart in Violett.

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.