Verband interessiert

England prüft Bewerbung für WM 2030

Englands Fußball-Verband (FA) prüft eine Bewerbung für die WM 2030. Eine diesbezügliche Entscheidung werde allerdings erst im kommenden Jahr fallen, erklärte Verbandschef Greg Clarke am Mittwoch. Bisher meldete die Dreier-Kandidatur Argentinien/Uruguay/Paraguay Interesse an der Endrunde 2030 an.

Vier Jahre davor geht die WM in den USA, Kanada und Mexiko über die Bühne, nach jetzigem Stand erstmals mit 48 Mannschaften. Das nächste Weltturnier steigt 2022 in Katar. England bewarb sich vergeblich um die WM 2018, das bisher letzte große Turnier im Mutterland des Fußballs war die EM 1996.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten