So, 23. September 2018

Stark überhöhter Preis

26.07.2018 07:30

900 Euro für Türschloss: Steirerin abgezockt

„Schlüsseldienst, Graz, günstig“ Drei Worte, die eine verzweifelte Frau in eine Suchmaschine ihres Handys tippte, weil der Wohnungsschlüssel beim Öffnen der Türe abbrach. Von einem Call-Center aus wurde ihr zügig ein Schlüsseldienst vermittelt, der die Arbeit prompt erledigte. Was dann folgte, war purer Sachwucher.

„Eigentlich ist mir die Geschichte peinlich. Ich hätte besser aufpassen sollen und nicht die erste angebotene Möglichkeit der Suchmaschine nehmen sollen. Aber ich war im Stress und mit meinen Kindern unterwegs“, berichtete die Frau.

„Versichert, dass Hausverwaltung für Kosten aufkommt“
Aber der Reihe nach: Nachdem sie um Hilfe gebeten hatte, es war Freitagmittag, waren zwei „Profis“ eines Schlüsseldienstes zügig da. „Die Mitarbeiter einer offenbar deutschen Firma haben mir versichert, dass die Hausverwaltung für die Kosten aufkommen würde“, erklärte die Frau, deren Sicherheitszylinder binnen einer halben Stunde gewechselt war, ehe sie die Rechnung präsentiert bekam.

Einfach aufgelegt...
909,60 Euro (das Dreifache des normalen Betrages) wurden verrechnet, möglich war nur Bankomat- oder Barzahlung. „Ich habe mit meiner Bankomatkarte bezahlt, danach sind die Männer schnell fort gewesen. Daher wollte ich über die Hotline die Kontaktdaten der Firma haben, dort hat man einfach aufgelegt.“ Auch ein Anruf bei ihrer Hausbank ging ins Leere, trotz einer innerösterreichischen Überweisung war das Geld verloren.

Call-Center hilft nicht weiter
Am Mittwochnachmittag flatterte eine, wenn auch unbefriedigende, Antwort des Call-Centers in ihre Wohnung: Der Vorfall wurde da bedauert, als Vermittler hätte man aber keinen Einfluss auf die getätigten Arbeiten vor Ort. Auf Wunsch der Ausführungsfirma dürfe man auch keine internen Kommunikationswege herausgegeben, hieß es in dem E-Mail.

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.