Fr, 19. Oktober 2018

Studie enthüllt

30.07.2018 06:00

Österreich: 5320 Euro pro Quadratmeter Eigentum

Wer in Wien zur Miete wohnt, dem bleibt vom Gehalt nicht viel übrig. Für die ÖVP ist bekanntlich Eigentum die Lösung. Aber wer soll sich den bitte leisten? Wie eine neue Studie zeigt, boomt der Wiener Eigentums-Markt mit 23.886 Wohnungen. Der stolze Durchschnittspreis: 5.320 Euro pro Quadratmeter!

„Für junge Menschen ist Eigentum die beste Maßnahme gegen Altersarmut“, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz im Wahlkampf 2017 und sorgte damit genau bei jungen Menschen für überraschte Gesichter. Die Mieten können sie sich schon kaum leisten, woher soll das Geld für eine Eigentumswohnung kommen?

Eigentum bleibt für viele ein Traum
Der Markt boomt zumindest, wie die Studie zeigt. 23.886 Eigentumswohnungen werden gezählt, die zwischen Juni 2017 und Ende 2022 errichtet werden. Wien weist in dem Segment die höchste Bauintensität seit sechs Jahren auf, aber auch den höchsten Preisanstieg. Der Durchschnittspreis von 5320 Euro pro Quadratmeter bedeutet einen Anstieg von satten neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Damit bestätigt die Studie indirekt, was viele Wiener befürchtet haben: Während Altbauten, wo nur möglich, dem Erdboden gleichgemacht werden, sprießen Neubauten aus dem Boden. Oft eben für Eigentum. Der allgemeine Trend - immer weniger wollen zur Miete wohnen - wird für viele Wiener wohl ein Traum bleiben. Politische Maßnahmen, Eigentum leistbar zu machen, sind keine in Sicht.

Maida Dedagic, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.