Mo, 20. August 2018

Der Weltmeister

19.07.2018 12:23

Hamilton verlängert bei Mercedes bis 2020

Der vierfache Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat seinen Vertrag mit dem Mercedes-Team um zwei Jahre bis Saisonende 2020 verlängert. Das teilte der Rennstall des 33-jährigen Briten am Donnerstag im Vorfeld des Grand-Prix von Deutschland in Hockenheim mit. Hamilton sagte in einer Mitteilung, die Verlängerung sei nur noch eine Formalität gewesen, seit er im Winter mit Teamchef Toto Wolff zusammengesessen sei.

Pünktlich vor dem Heimrennen der „Silberpfeile“ hat Lewis Hamilton seinen Vertrag bei Mercedes verlängert. Der vierfache Weltmeister wird nun zumindest bis zum Saisonende 2020 für das deutsche Formel-1-Werksteam fahren. „Ich bin fest davon überzeugt, dass Mercedes auch in den kommenden Jahren genau das richtige Team für mich ist“, sagte Hamilton in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Die Verlängerung sei nur noch eine Formalität gewesen, seit er im Winter mit Teamchef Toto Wolff zusammengesessen sei, sagte Hamilton vor dem Großen Preis von Deutschland in Hockenheim. Der Brite hat damit rechnerisch die Chance, mit Mercedes den historischen Rekord von Michael Schumacher mit sieben Titeln einzustellen. Als Weltmeister von 2008 war der Brite vor der Saison 2013 von McLaren zu Mercedes gewechselt. Als Nachfolger für Schumacher startete Hamilton nach einem Jahr richtig durch: Er wurde 2014, 2015 und 2017 Weltmeister.

2016 hatte er sich seinem damaligen deutschen Stallrivalen Nico Rosberg geschlagen geben müssen. Derzeit liegt er mit acht Punkten Rückstand auf Ferrari-Pilot Sebastian Vettel auf dem zweiten Platz.

Wolff: „Er ist einer der Größten in der Geschichte“
„Das meiste zu Lewis als Formel-1-Fahrer ist bereits gesagt - er ist einer der Größten in der Geschichte des Sports, und seine Rekorde sprechen für sich“, sagte Teamchef Wolff. Er lobte den erbarmungslosen Antrieb des Briten, sich selbst zu verbessern, dessen emotionale Intelligenz als Teammitglied und dessen große Loyalität gegenüber dem Umfeld. „Ich bin fest davon überzeugt, dass einige unglaubliche Kapitel unserer gemeinsamen Geschichte noch vor uns liegen“, meinte Wolff.

Die Dokumente wurden diese Woche unterschrieben. Man habe die Fans nicht länger auf die Folter spannen wollen, sagte Wolff. Unter der Führung des Österreichers zusammen mit dem Team-Aufsichtsratsvorsitzenden Niki Lauda konnte sich Hamilton erst richtig entfalten. Das Team gestattet dem exzentrischen Briten durchaus gewisse Freiheiten, er zahlt das mit Erfolgen zurück. 44 Rennsiege feierte er im und mit Mercedes, 65 sind es bisher insgesamt seit seinem Einstieg in die Motorsport- Königsklasse im Jahr 2007.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).