Mi, 14. November 2018

Wirbel um PSG-Star

03.07.2018 08:41

310 Millionen für Neymar? Real: „Komplett falsch!“

In aller Deutlichkeit hat Real Madrid ein angebliches Rekordangebot für Brasiliens Superstar Neymar an Paris Saint-Germain dementiert. Der spanische TV-Sender TVE hatte berichtet, dass die Königlichen dem französischen Meister und Neymar 310 Millionen Euro für einen Wechsel bieten würden.

Das läge noch einmal deutlich über dem Rekordtransfer des 26-Jährigen vom FC Barcelona zu PSG erst vor einem Jahr. Die Informationen des Senders seien aber „absolut unwahr“, teilte Real in der Nacht auf Dienstag in einem offiziellen Statement auf seiner Homepage mit.

„Real hat PSG und dem Spieler überhaupt kein Angebot gemacht“, schrieb der Verein und kritisierte den Sender. Man sei überrascht, dass dieser öffentlich-rechtliche spanische Sender „komplett falsche Informationen“ verbreite, ohne Betroffene zu fragen.

Über einen möglichen Wechsel von Neymar, der am Montag in Russland die brasilianische Auswahl mit einem Tor und einer Vorlage beim 2:0-Sieg über Mexiko ins WM-Viertelfinale gegen Belgien führte, von Paris nach Madrid wird schon länger spekuliert. Der Vertrag des exzentrischen Südamerikaners bei PSG ist bis Sommer 2022 gültig.

Real-Präsident Florentino Perez hatte allerdings schon mal darauf hingewiesen, dass der Brasilianer bei den Madrilenen eher den Titel eines Weltfußballers erhalten könne als bei PSG, das 222 Millionen Euro für Neymar an den FC Barcelona überwiesen hatte.

Von einem möglichen Wechsel des Brasilianers zu Real könnte wiederum der Verbleib von Cristiano Ronaldo in Madrid abhängig sein. Der 33-Jährige, der noch einen Vertrag bis Mitte 2021 bei Real hat, lässt seine Zukunft dort weiter offen. Bei der WM war Ronaldo mit Portugal im Achtelfinale gegen Uruguay ausgeschieden.

Spekuliert wird zudem auch mit einem Weggang des walisischen Superstars Gareth Bale von den Königlichen, die in der vergangenen Saison zum dritten Mal nacheinander die Champions League gewannen. Bale soll eine Rückkehr nach England erwägen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.