So, 21. Oktober 2018

Hauptstadt greift an

18.06.2018 15:18

Austria mit 7 Neuen - Rapid sucht nur noch Stürmer

Mit einem gemeinsamen Abendessen startet am Montag die Austria in die Vorbereitung. Um sich in einem gemütlichen Rahmen, abseits des Trainingsplatzes, kennenzulernen. In violetten Zeiten wie diesen notwendig: Gleich sieben neue Spieler darf Trainer Thomas Letsch begrüßen, ein Verteidiger und ein Offensiver sollen noch kommen. In Wien-Favoriten bleibt kein Stein auf dem anderen.

Während die neue Generali-Arena gerade den Feinschliff erhält, starten Grünwald und Co. am Dienstag mit den Leistungstests. Und sind erleichtert, dass die Ära in Steinbrunn vorbei ist. Die Austria kehrt heim - was für Letsch auch ein Auftrag ist: „Wir wollen im neuen Stadion eine Euphorie entfachen.“ Zunächst aber muss er ein Team formen …

In Hütteldorf legen Kapitän Schwab und Co. erst am Mittwoch los. „Es wird intensiv“, kündigt Trainer Goran Djuricin bereits an. „Wir haben nicht viel Zeit.“ Zumal auch Rapid einige neue Spieler integrieren muss: Stürmer Pavlovic, Offensiv-Allrounder Knasmüllner, Teamverteidiger Potzmann und „Sechser“ Martic sind fix. „Wir werden stärker als im Vorjahr sein“, ist Gogo überzeugt. Und will - da Kvilitaia noch verletzt ist - noch zuschlagen: „Mit nur einem Stürmer gehen wir sicher nicht in die Saison.“

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.