So, 18. November 2018

Russische Kantersiege

15.06.2018 11:49

Seit 1986: Immer wieder rennt ein Team ins Messer

Russland ist ein Team, dem gelinde gesagt, wenig Chancen bei einer WM eingeräumt werden. Andererseits ist die „Sbornaja“ auch die Mannschaft mit den meisten Kantersiegen. Denn Russland zeigt jahrelang schwache Leistungen bei Großereignissen, aber alle drei bis vier WM-Turniere rennt ihnen jemand ins Messer. So geschah es 1986 mit den Ungarn (0:6), 1994 mit Kamerun (1:6) und jetzt mit Saudi-Arabien (0:5).

1986 war die UdSSR  gegen Ungarn nicht wirklich in der Favoritenrolle. Die Ungarn waren die Nummer eins der Weltrangliste, Russland hatte nach fünf Niederlagen in Serie erst im Mai, ein Monat vor der WM, einen neuen Trainer, Valeri Lobanowski mit der Betreuung des Nationalteams betraut. Nichts, aber wirklich gar nichts sprach für einen russischen Kantersieg. Dann aber waren Oleg Protassow, Alexi Mihailichenko und Co. schon zur Pause 3:0 in Führung, ehe es am Ende die (zweit)empfindlichste ungarische Niederlage aller Zeiten setzte.

Kamerun erging es 1994 nicht besser. Vielleicht sagt den Lesern und Leserinnen der Name Oleg Salenko etwas. Er alleine schoss fünf Tore gegen die Afrikaner, die als Überraschungsmannschaft der WM 1990 überhaupt nicht als Underdogs ins Spiel gegangen waren. Am Ende wurden sie aber vom russischen Bären zerlegt, Salenko wurde Torschützenkönig und nach der WM von Valencia verpflichtet. Kamerun kam in den 2000-er Jahren nie wieder an die Leistungen der Neunziger ran.

Nach 24 Jahren
Und 24 Jahre musste man warten bis die russische Tormaschine wieder funktionierte. Das hing auch damit zusammen, dass Russland es meistens gar nicht zu einer WM geschafft hatte (Ausnahme 2002, 2014). Die Gegner hätten gewarnt sein müssen. Doch das waren sie nicht. Und so kam diesmal Saudi Arabien unter die Räder. Unerwartet? Würde man jetzt nicht mehr sagen.

Tamas Denes
Tamas Denes

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.