Sa, 18. August 2018

WM kann beginnen

13.06.2018 13:30

Rasen beim Raschhofer Herrnau ist ausgerollt

Alle Fußball-Fans freuen sich auf den morgigen Beginn der Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Die Vorbereitungen in den WM-Zonen bei den Raschhofers in Kooperation mit der „Krone“ im Zentrum Herrnau und im Europark sind abgeschlossen. Betriebsleiter Jan Schneider rollte für das Ambiente einen Rasen aus.

Wenn die Fußball-Weltmeisterschaft morgen, Donnerstag, eröffnet wird, sind auch die WM-Zonen in Kooperation mit der „Krone“ in den Raschhofers bereit. Besonders im Zentrum Herrnau wurde heuer intensiv für ein uneingeschränktes Fernseh-Vergnügen gearbeitet. „Es ist jetzt wesentlich mehr überdacht als früher. An die 70 Prozent unseres Gastgartens sind jetzt wetterfest“, freut sich Betriebsleiter Jan Schneider, der selbst noch letzte Hand anlegte und einen grünen Rasen im Innenhof verlegte. Wie schon beim vergangenen Großereignis gibt es für die Fans ein besonders Schmankerl: Bekommt ein Spieler eine rote Karte, erhalten die Gäste einen Gutschein für ein kleines Bier. Jetzt muss die WM nur noch angepfiffen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.