23.05.2018 12:08 |

Flotte aufgestockt

Ab Winter 20 neue Ziele für Laudamotion

Niki Lauda gibt mit seiner Airline Laudamotion weiter Vollgas. So kommen im Winterflugplan (ab 28. Oktober) beachtliche 20 neue Ziele wie z. B. Paris, Rom, London oder Barcelona hinzu. Tickets sind heute zum Buchungsstart schon ab 9,99 € (Oneway) zu haben.

Mit 1. Juni startet Niki Lauda mit seiner Laudamotion und Partner Ryanair voll in die Sommersaison. Ab sofort buchbar sind aber auch schon die Winterziele.

Insgesamt 29 Destinationen
Insgesamt 20 neue „City-Shuttle“-Destinationen werden ab Wien angeboten, darunter Highlights wie Paris, London, Rom, Barcelona, Dublin, Marrakesch, Kopenhagen oder Mailand. Insgesamt fliegt man dann 29 Städte an. Freuen dürfte die Kunden auch die Ticketpreise. Ein einfacher Flug (Oneway) kostet heute zum Buchungsstart ab sensationellen 9,99 €. „Regulär“ sind es ab 19,99 € (z. B. Barcelona) bzw. ab 29,99 € (z. B. Larnaca).

„Solche Preise hat es in Österreich noch nie gegeben“, freut sich Chef Niki Lauda. Durch das Mehrangebot wird auch die Flotte in Wien von vier auf acht Flieger aufgestockt. Buchbar sind die Tickets ab sofort unter laudamotion.com.

Mangel an Piloten
Was die KV-Verhandlungen betrifft, rechnet Lauda demnächst mit einer Einigung. Einen Mangel gebe es hingegen bei den Piloten. Hier habe man zuletzt nicht nur bei den Konditionen nachgebessert, sondern auch Einmalzahlungen von bis zu 18.000 € als Anreiz geboten.

Gerhard Hofbauer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter