Di, 19. Juni 2018

Heute wartet der LASK

05.05.2018 07:14

Rapid: Murg ist der Schlüssel

Die Hochform von Mittelfeldspieler Thomas Murg soll auch heute beim LASK zum Trumpf von Rapid werden. Mit einem Sieg wäre Grün-Weiß wieder Dritter. Trainer Goran Djuricin gewann gegen die Linzer bisher alle vier Duelle.

Insgesamt hält er bei zehn Ligatoren, ist hinter Schwab (11) Rapids zweitbester Torschütze. Und in Topform! Denn sechs seiner Treffer erzielte Thomas Murg in den letzten fünf Partien, weshalb der Mittelfeldspieler auch heute eine Schlüsselrolle hat. Die Linzer gehören ohnehin zu den Lieblingsgegnern des 23-Jährigen:

  • Im Cup-Halbfinale schoss er im April 2017 beim 2:1-Sieg das wichtige 1:0.
  • Im folgenden ersten Ligaduell 2017/18 gelang Murg beim 1:0-Heimsieg das Goldtor.
  • Und auch auswärts war er zuletzt der Türöffner, sorgte beim 2:1 in Pasching für die Führung.

Gogo warnt
Weil danach Kvilitaia im Heimspiel (2:1) gegen den Aufsteiger im Doppelpack traf, hält die Truppe von Coach Djuricin bei neun Punkten aus drei Duellen - nur gegen St. Pölten gewann Rapid sonst alle Spiele. „Von der Vergangenheit kannst du aber nicht leben. Wir spielen gegen eine Mannschaft, die sieben Mal in Serie gewonnen hat“, warnt „Gogo“.

„Kreativster Angriff“
Der Murg neben Ljubicic den größten Sprung in dieser Saison attestiert: Er ist robuster und effizienter geworden, bärenstark im Umschaltspiel!„ Vor dem auch LASK-Coach Glasner Respekt hat: “Rapid hat den kreativsten Angriff der Liga, viele dribbelstarke Spieler, ist am schwierigsten auszurechnen, könnte auch 20 Tore mehr auf dem Konto haben.„

Max Hofmann ist gesperrt, Galvaos Rückkehr nach einer Kapselverletzung möglich - sonst müssten Müldür oder Petsos in der Innenverteidigung ran. Tormann Strebinger rechnet in Pasching mit spielbestimmenden Gästen - “wenn nicht, müssen wir über Härte in die Partie finden.„ Weil nach dem Cup-Aus nur noch Platz drei als Saisonziel bleibt. “Dafür werden wir alles raushauen", verspricht Djuricin.

Florian Gröger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.