Di, 14. August 2018

Bullen-Urgestein

13.04.2018 16:23

„Papa“ Walke weinte nach Salzburgs Europacup-Coup

Alex Walke ist ein echtes Bullen-Urgestein. Seit 2011 trägt der gebürtige Deutsche den Dress des aktuellen Meisters. Vor dem Rückspiel gegen Lazio Rom bezeichnete Sportdirektor Christoph Freund den Kapitän schon als „waschechten Salzburger“.

Was der gestrige Coup, der Aufstieg in Europa League-Halbfinale für den 34-Jährigen bedeutete, wurde gleich nach Spielabpfiff klar. Der ansonsten so gelöste Keeper lag in den Armen der Teamkollegen, kämpfte mit den Tränen. „Das ist schon ein kleines Wunder. Nach dem 0:1 sind wir beeindruckend zurückgekommen. Es ist einfach unglaublich, was die Mannschaft da geleistet hat. Das war ein Sahne-Tag. Wir haben uns für den großen Aufwand absolut belohnt“, hielt Walke überzeugt fest.

Jubel herrschte natürlich auch bei den jüngeren Kollegen des „Team-Papas“, etwa bei Xaver Schlager: „Wir haben alle getanzt, laut geschrien - wir waren glücklich ohne Ende.“ Stefan Lainer, der in der Klasse-Partie mit dem Kopftor zum 4:1 den Schlusspunkt gesetzt hatte, meinte: „Absolut an die Leistungsgrenze. Das ist unglaublich. Bin extrem stolz, Teil dieser Mannschaft zu sein.“

Valentin Snobe, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.