Mi, 12. Dezember 2018

Davis Cup

06.04.2018 18:03

Dank Novak-Sensation steht es gegen Russland 1:1!

Dank Debütant Dennis Novak steht es nach dem ersten Tag im Davis-Cup-Zweitrunden-Match der Europa-Afrika-Zone I zwischen Russland und Österreich 1:1. Der Tennis-Profi aus Niederösterreich besiegte am Freitag im Auftaktmatch in Moskau den russischen Topspieler Andrej Rublew sensationell 7:6(5),6:4. Im Anschluss war Sebastian Ofner aber beim 1:6,2:6 gegen Daniil Medwedew völlig chancenlos. „Das ist eine super Ausgangsposition nach dem ersten Tag“, betonte Österreichs Kapitän Stefan Koubek im ORF-Interview. 

Der 41-jährige Kärntner war voll des Lobes für den Weltranglisten-195. Novak: „Das war sicher die beste Partie, die ich je von ihm gesehen habe. Hut ab.“ Eigentlich hätte der 20-jährige Rublew die Gastgeber auf dem Hartplatz in der kleinen Luschniki-Halle in Front bringen sollen. Der Weltranglisten-35. startete gleich mit einem Break, aber Novak glückte das Rebreak zum 2:2. Rublew durchbrach das Service des 24-Jährigen zum 5:4 ein weiteres Mal, doch postwendend folgte die Antwort des Schützlings von Günter Bresnik, wodurch der Auftaktsatz erst im Tiebreak entschieden wurde. In diesem nützte Novak nach 45 Minuten gleich seinen ersten Satzball.

Im zweiten Durchgang schaffte er dann das Break zum 2:1, das er bis zum Schluss hielt. Schon bei 5:3 hatte Novak seine ersten beiden Matchbälle, aber Rublew verkürzte noch einmal auf 4:5 und hatte dann sogar zwei Breakbälle zum 5:5. Doch nach etwas mehr als eineinhalb Stunden beendete Novak die Partie mit seinem vierten Matchball und feierte damit ein erfolgreiches Davis-Cup-Debüt. „Das hätte ich nicht erwartet“, lautete der erste Kommentar des Gewinners auf dem Platz.

Novak am Anfang nervös, aber dann
„Andrej ist so ein guter Spieler und auch ein guter Freund von mir. Er war der klare Favorit, aber ich habe über meine Verhältnisse gespielt. Die Russen sind aber noch immer Favorit“, betonte Novak und sprach von einer „unglaublichen Partie, eines meiner bestes Matches überhaupt. Ich bin überglücklich. Ich habe gewusst, dass Andrej sehr, sehr schnell spielt und ich dagegenhalten muss. Das ist mir gelungen.“ Novak gestand aber auch, dass er „am Anfang sehr nervös“ gewesen sei und sich erst in die Partie hineinkämpfen habe müssen. „Es war ein ganz enges Match, ich war heute der Glücklichere.“

Auch Ofner, in der Weltrangliste auf Platz 141, war gegen Medwedew klarer Außenseiter und zu Beginn „ein bisschen angespannt“. Im Gegensatz zu Novak fand er aber überhaupt nicht in die Partie. Nach Breaks zum 3:1 sowie 5:1 und nur 18 Minuten hatte der 22-jährige Medwedew daher den ersten Satz bereits gewonnen. Auch im zweiten Durchgang gelangen dem Weltranglisten-49. zwei Breaks - zum 2:1 und 4:1. Bereits nach 45 Minuten durfte Medwedew über das 1:1 jubeln.

„Ich habe probiert, in die Partie reinzufinden, das habe ich nicht geschafft. Das war leider ein schlechter Tag von mir“, übte sich Ofner nach seiner dritten Niederlage im fünften Davis-Cup-Match in Selbstkritik. Seinem Teamkollegen Novak gratulierte der 21-jährige Steirer zu einer „unglaublichen Leistung“. „Wir haben noch immer unsere Chance“, betonte Ofner. Ähnlich fiel das Resümee von Koubek aus: „Ich bin glücklich, dass es 1:1 steht. Wir haben gute Chancen. Wir haben eine Überraschung geschafft, vielleicht schaffen wir noch zwei weitere.“

Am Samstag (ab 13.00 Uhr) geht es zunächst mit dem Doppel weiter, in dem laut vorläufiger Nominierung Jürgen Melzer/Philipp Oswald für Österreich gegen Karen Chatschanow/Jewgenij Donskoj spielen sollen. Danach folgen die weiteren Einzel Rublew - Ofner und Medwedew - Novak, wobei das letzte entfallen könnte, sofern der Länderkampf schon entschieden sein sollte. Der Sieger spielt im September um den Aufstieg in die Weltgruppe, für den Verlierer ist der Bewerb zu Ende. 

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport
Champions League
LIVE ab 21 Uhr: Juve, City und Bayern um Platz 1
Fußball International
Spielplan
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
England - Premier League
FC Everton
2:2
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Girona
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
1:1
CS Maritimo Madeira
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.