19.11.2002 10:18 |

Sicherer PDA

Pocket-PC mit Fingerabdruck-Scan

HP benutzt die US-Computermesse Comdex 2002 in Las Vegas um seine beiden jüngsten Pocket PCs vorzustellen: Ein Einsteiger-Modell und einen High-End PDA mit speziellen Sicherheits-Features.
Der HP iPAQ h910 ist der bisher dünnsteund leichteste der PDAs mit dem Windows-Betriebssystem. Der HPh910 bringt gerade einmal 120 Gramm auf die Waage und ist 13 Millimeterhoch. Bei diesem Pocket PC konzentrierte sich HP auf die wesentlichenOrganizer-Funktionen und verzichtete auf alle darüber hinausgehendenFeatures. Der Handheld verfügt über einen XScale-Prozessormit einer Taktgeschwindigkeit von 200 MHz. Die Kapazitätdes Arbeitsspeichers beträgt ebenfalls 64 MB. Auch dieserHandheld ist ein Steckplatz für SD-Cards vorhanden. In denUSA soll dieses Gerät für rund 300 Dollar auf den Markkommen.
 
High-End PDA mit Fingerabdruck-Scanner
Mit dem iPAQ h5450 präsentiert HP den erstenPDA mit integriertem Fingerprint-Scanner. Der thermische Fingerprint-Scannerauf dem iPAQ h5450 soll auf dem PDA für Sicherheit sorgen.Der Fingerabdruck kann zusätzlich mit einem Passwort oderPIN-Code kombiniert werden. Der iPAQ h5450 verfügt übereinen 400 MHz XScale-Prozessor sowie einen 64 MB Arbeitsspeicher.Dazu kommt ein Steckplatz für Secure Digital-Cards (SD) sowie WLAN- und Bluetooth-Funktion.Beide Handhelds verfügenüber ein Farb-Display mit einer Auflösung von 240 x320 Pixel.
 
Darüber hinaus gibt es ein eigenes Zusatzpaketan Software für Anwendungen wie Voice over IP, Software fürden Zugriff auf E-Mails und Kalenderdaten über WLAN und Ad-hoc-Filesharingüber WLAN. Eine eigenen VPN-Software soll für die Sicherheitwährend der Übertragung zum Unternehmensnetzwerk überdie Funkschnittstellen sorgen. Der iPAQ 5450 soll in den USA rund700 Dollar kosten.
Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol