Fr, 22. Juni 2018

In seiner Heimat

24.02.2018 18:23

Olympiasieger Mayer von Tausenden Fans empfangen

Einen begeisterten Empfang haben seine Fans am Samstag dem Super-G-Olympiasieger Matthias Mayer bereitet. Tausende waren in seine Heimatgemeinde Afritz gekommen, um ihren Helden aus der Nähe zu sehen. Mayer, der bereits vor vier Jahren in Sotschi Olympiasieger in der Abfahrt geworden war, erhielt von Landeshauptmann Peter Kaiser das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Kärnten überreicht.

Ein Festzelt für rund 1.500 Besucher war in Afritz aufgestellt wurden, von Radenthein und Treffen im Gegendtal verkehrten Shuttlebusse für die Fans. Unter den Gästen waren auch die beiden Abfahrtsolympiasieger Fritz Strobl und Franz Klammer, ebenso der ehemalige Abfahrtsstar und jetzige TV-Moderator Armin Assinger. Mayer selbst freute sich schon vor Beginn der Veranstaltung über die Ehrung: "Es bedeutet mir schon viel, dass sich die Afritzer sich so bemühen, um mir ein solch tolles Fest ermöglichen." In den vergangenen Tagen hatte er weniger gefeiert als sich darum gekümmert, dass der Bluterguss an seiner Hüfte zurückgeht. Die Verletzung hatte er sich bei seinem Sturz beim Kombislalom zugezogen.

Vor dem großen Fest gab es einen Dankgottesdienst, bei dem sich Pfarrer Michael Gurtner als Mayer-Fan outete: "Bei den Rennen hab ich zwar manchmal noch geschlafen, aber das Erste in der Früh war, nach dem Ergebnis zu schauen. Beim Gottesdienst dankte der Pfarrer dafür, dass "alles gut gegangen ist". Mayer hatte sich "extra gut ausgeschlafen", um für das Fest fit zu sein und mit seinen Fans das eine oder andere Bier trinken zu können. Als "VIP" fühlt er sich nicht, wie er gegenüber dem ORF Kärnten erklärte, sondern "ich bin ein Skifahrer". Wo er seine Goldmedaille im Super G aufbewahren wird, weiß er übrigens immer noch nicht.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.