Regen in Rio

Cilic steht vor dem Aus – Thiem zufrieden

Sport
22.02.2018 05:03

Regen hat am Mittwoch verhindert, dass das volle Programm beim Tennis-ATP-Turnier in Rio de Janeiro durchgebracht werden konnte. Der topgesetzte Marin Cilic lag gegen den Franzosen Gael Monfils 3:6,6:6(7:7) zurück, ehe die Partie abgebrochen und auf Donnerstag vertagt wurde. Ein Out des Kroaten wäre auch für Dominic Thiem positiv, ist Cilic doch der härteste Gegner im Kampf um den Turniersieg.

Titelverteidiger Thiem ist nach seinem 6:2,7:5-Auftaktsieg gegen den Serben Dusan Lajovic am Donnerstag nicht vor 23 Uhr MEZ im Achtelfinale gegen den Spanier Pablo Andujar im Einsatz. "Das erste Spiel ist immer schwierig. Ich bin am Sonntag erst spät angekommen, es sind neue Bälle, ein neuer Court, es ist ein bisschen ein anderes Spiel. Die Umstellung war nicht ganz einfach, aber es hat gut funktioniert. Ich bin happy, wie ich aufgetreten bin", sagte Thiem nach dem Erfolg gegen Lajovic.

Aufgrund seines Triumphes 2017 sei es immer schön nach Rio zurückzukommen. "Ich mag das Turnier, habe dort gut gespielt, gute Erinnerungen", verlautete der ÖTV-Star. Mit Albert Ramos-Vinolas (ESP-4) hat er einen Gesetzten weniger als Konkurrenten, der unterlag dem Chilenen Nicolas Jarry im Achtelfinale überraschend 5:7,3:6.

In Delray Beach sorgte der US-Amerikaner Reilly Opelka für eine Sensation, er warf im Achtelfinale seinen topgesetzten Weltranglistenachten Landsmann Jack Sock mit 4:6,7:5,6:3 aus dem Bewerb.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele