26.12.2017 17:57 |

ÖFB-Star überragend

Doppelpack! Arnautovic rettet West Ham vor Pleite

Marko Arnautovic und Aleksandar Dragovic haben am "Boxing Day", dem traditionellen Spieltag in der englischen Premier League, für die rot-weiß-roten Schlagzeilen gesorgt. Arnautovic schoss West Ham bei Bournemouth mit einem Doppelpack 3:2 in Führung, zum Sieg reichte es aber nicht. Aleksandar Dragovic kam bei der 1:2-Niederlage von Leicester City bei Watford zu seinem Premier-League-Debüt.

West Ham lag beim Tabellennachbarn Bournemouth mit 1:2 zurück, ehe Arnautovic seine großen Auftritte hatte. Der ÖFB-Teamspieler vergab zunächst eine große Ausgleichschance (69.), ehe er zweimal von Patzern von Torhüter Asmir Begovic profitierte. In der 81. Minute schlug Begovic bei einem Rückpass über den Ball, in der 89. Minute wehrte er einen Schuss direkt vor die Beine von Arnautovic ab, der beide Male keine Probleme mehr hatte. Arnautovic hält nun bei fünf Saisontreffern, allesamt in den jüngsten fünf Spielen erzielt. Allerdings reichte es nicht zum Sieg für West Ham, weil Callum Wilson in der 93. Minute noch das 3:3 für die Gastgeber erzielte.

Dragovic-Debüt in der Premier League
Für Dragovic gab es bei seinem Liga-Debüt nichts zu feiern. Zunächst lief für sein Team dank des Führungstreffers durch den Algerier Riyad Mahrez (37.) alles nach Plan. Unmittelbar vor der Pause gelang Molla Wague aber der Ausgleich für Watford, das durch ein Eigentor von Leicester-Torhüter Kasper Schmeichel (65.) zum vollen Erfolg kam. Für die Gäste aus Leicester endete nach sieben Auswärtsspielen ohne Niederlage diese Serie.

Dragovic war bis zu 73. Minute im Einsatz. Der 26-jährige Verteidiger war Ende August von Leverkusen nach Leicester gewechselt und hatte bisher nur drei Einsätze im Liga-Cup. Nur auf der Ersatzbank saß sein Teamkollege Christian Fuchs. Bei Watford, das zuletzt nur einen Punkt aus sechs Spielen geholt hatte, kam Sebastian Prödl in der 87. Minute aufs Feld, Torhüter Daniel Bachmann war Ersatz.

Manchester United patzt
Prödl durfte am "Boxing Day" als einziger Österreicher am Feld einen Sieg feiern. Kevin Wimmer erreichte mit Stoke City bei Huddersfield Town immerhin ein 1:1, Markus Suttner musste sich mit Brighton and Hove Albion bei Chelsea mit 0:2 geschlagen geben. Chelsea festigte damit Platz drei in der Tabelle und rückte Manchester United (2:2 gegen Burnley) bis auf einen Punkt nahe.

Tabellenführer Manchester City hat am Mittwoch die Chance, mit einem Sieg in Newcastle den Vorsprung auf 15 Punkte auszubauen.

Premier League, 20.Runde:
Dienstag
Tottenham Hotspur – Southampton 5:2 (2:0)
Bournemouth - West Ham 3:3 (1:1)
Chelsea - Brighton and Hove Albion 2:0 (0:0)
Huddersfield - Stoke City 1:1 (1:0)
Manchester United - Burnley 2:2 (0:2)
Watford - Leicester City 2:1 (1:1)
West Bromwich - Everton 0:0
Liverpool - Swansea City 5:0 (1:0)
Mittwoch
Newcastle - Manchester City 20.45 Uhr
Donnerstag
Crystal Palace - Arsenal  21 Uhr

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.