Mi, 15. August 2018

Neue Nummer 1

03.02.2009 10:18

Google überholt Yahoo! in den USA

Der Suchmaschinengigant Google hat im vergangenen Jahr seinen Konkurrenten Yahoo! als reichweitenstärkstes Webangebot auf dem US-Internetmarkt überholt. Das geht aus dem Jahresbericht 2008 des Internet-Marktforschungsinstituts Comscore hervor, der am Montag in Reston (US-Bundesstaat Virginia) veröffentlicht wurde. Demnach erreichten die Google-Sites, inklusive YouTube und Blogger.com, 149 Millionen Besucher, zwölf Prozent mehr als 2007.

Yahoo! konnte zwar ebenfalls leicht zulegen, landete mit rund 143 Millionen Besuchern aber nur noch auf Platz zwei. Microsoft erreichte mit seinen Sites Platz drei, gefolgt von AOL, Fox Interactive Media und dem Online-Aktionshaus eBay, das unter den großen Webangeboten als einziges im vergangenen Jahr an Besuchern verlor.

Das stärkste Wachstum erzielten Netzwerke wie Break Media (plus 279 Prozent) und Glam Media (plus 144 Prozent). Break Media fasst mehrere kleinere Angebote unter einem Dach zusammen, die sich an ein männliches Publikum richten (Cage Potato, Chickipedia, Wallstreet Fighter). Bei Glam.com werden Blogs präsentiert, die vor allem ein weibliches Publikum ansprechen. Das "Social Network" Facebook wuchs im vergangenen Jahr um 57 Prozent auf knapp 55 Millionen Besucher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.