Sa, 18. August 2018

Teures "Arschloch"

27.11.2003 12:00

Effenberg muss 100.000 Euro zahlen!

Bevor man einem Ordnungshüter den Stinkefinger entgegenstreckt oder ein Schimpfwort ins Gesicht schleudert, sollte man sich das lieber zwei Mal überlegen – zumindest wenn man Stefan Effenberg heißt und einige Millionen am Konto hat.
Denn in diesem Fall soll eine solche Ehrenbeleidigungmit einer richtig saftigen Geldstrafe geahndet werden. Fürdiese Verkehrsdelikte muss er zudem je 200 Euro zahlen. FußballstarStefan Effenberg muss 100.000 Euro Strafe wegen Beleidigung zahlen.Damit es auch so richtig weh tut. Die Richterin des BraunschweigerAmtsgerichtes sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der 35-Jährigeim Februar einen Polizisten nach einer Verkehrskontrolle "Arschloch"genannt hat. Die Beamten hatten ihn wegen zweier Geschwindigkeitsüberschreitungenangehalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.