Mo, 18. Juni 2018

Teures "Arschloch"

27.11.2003 12:00

Effenberg muss 100.000 Euro zahlen!

Bevor man einem Ordnungshüter den Stinkefinger entgegenstreckt oder ein Schimpfwort ins Gesicht schleudert, sollte man sich das lieber zwei Mal überlegen – zumindest wenn man Stefan Effenberg heißt und einige Millionen am Konto hat.
Denn in diesem Fall soll eine solche Ehrenbeleidigungmit einer richtig saftigen Geldstrafe geahndet werden. Fürdiese Verkehrsdelikte muss er zudem je 200 Euro zahlen. FußballstarStefan Effenberg muss 100.000 Euro Strafe wegen Beleidigung zahlen.Damit es auch so richtig weh tut. Die Richterin des BraunschweigerAmtsgerichtes sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der 35-Jährigeim Februar einen Polizisten nach einer Verkehrskontrolle "Arschloch"genannt hat. Die Beamten hatten ihn wegen zweier Geschwindigkeitsüberschreitungenangehalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.