14.09.2003 17:43 |

Formel 1

Schumacher feiert wieder

Michael Schumacher hat mit einem umjubelten Sieg die erhoffte Wende geschafft und beim Ferrari-Heimspiel in Monza für ein Festival gesorgt. Nach einem Vierteljahr ohne Grand-Prix-Erfolg beendete der Weltmeister seine schwarze Serie und verschaffte sich im WM-Endspurt etwas Luft.
Der fünfmalige Champion, dem vor seinemMeisterschafts-Verfolger Juan Pablo Montoya der 50. Triumph fürFerrari gelang, hat nun zwei Rennen vor Schluss drei Punkte Vorsprungvor dem Williams-BMW-Piloten. Zehntausende begeisterter Tifosifeierten Schumacher. Der Kerpener kann bereits in zwei Wochenin Indianapolis als erster Pilot der Formel-1-Geschichte überhauptzum sechsten Mal Weltmeister werden.
 
Fünfter Saisonsieg für Schumacher
Nach 53 Runden und 306,720 km im "Autodromo Nazionale"im Königlichen Park war Schumachers insgesamt 69. Grand-Prix-Erfolgperfekt. Zuletzt hatte der Ferrari-Star, der vor drei Wochen inUngarn sogar überrundet wurde, am 15. Juni in Kanada gewonnen.Schumacher feierte seinen fünften Saisonsieg nach 1:14:19,838Stunden mit 5,2 Sekunden Vorsprung vor Montoya. Silberpfeil-PilotKimi Räikkönen wurde hinter dem brasilianischen Ferrari-FahrerRubens Barrichello Vierter.
 
Spielraum fürs WM-Finale
In der WM-Wertung führt Michael Schumacher vorden abschließenden Grand Prix in Indianapolis und Suzukamit 82 Punkten vor Montoya (79) und Räikkönen (75).Ralf Schumacher (58) blieb trotz der Zwangspause Vierter. In derKonstrukteurswertung behauptete Williams-BMW (141) die Führungvor Ferrari (137) und McLaren-Mercedes (120).
Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten