Do, 14. Dezember 2017

Fan-Krawalle

05.12.2017 14:37

Massenschlägerei vor CL-Hit Bayern gegen Paris

Unschöne Szenen vor dem großen Champions-League-Schlager zwischen dem FC Bayern München und Paris Saint-Germain (Spiel-Vorschau oben im Video). Am Montagabend ist es am Münchner Hauptbahnhof zu schweren Fan-Krawallen gekommen. Bei einer Massenschlägerei sollen laut Informationen der "Bild" rund 60 Anhänger beider Vereine aneinandergeraten sein.

Die Polizei musste mit Schlagstöcken die beiden Fan-Lager trennen. Einige Hooligans flohen in verschiedene Richtungen. Die Polizei konnte rund 30 PSG-Fans, die teilweise auch medizinisch versorgt werden mussten, in Gewahrsam nehmen.

Anschließend konnte die Polizei auch drei vermummte Bayern-Fans, die bei der Massenschlägerei beteiligt waren, schnappen. Sie wurden festgenommen, ihnen drohen saftige Strafen.

Bayern peilen Revanche an
David Alaba und Co. lechzen am Dienstagabend in der Champions League gegen Paris nach Revanche für die 0:3-Pleite im ersten Spiel. Mit 24 erzielten Toren hat das Star-Ensemble aus Paris noch vor dem letzten Spieltag einen Rekord in der Gruppenphase aufgestellt - 15 davon gehen auf das Konto des Star-Trios Neymar, Cavani (je sechs Treffer) und Mbappe (drei).

Dass Bayern, wo der zuletzt wegen Rückenproblemen gehandicapte David Alaba wieder Thema für die Startelf ist, mit einem Kantersieg noch Platz eins holt, schließt auch Coach Jupp Heynckes aus: "Das wäre vermessen."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden