Fr, 15. Dezember 2017

Für den guten Zweck

04.12.2017 13:49

Fans werfen Hunderte Kuscheltiere aufs Spielfeld

Tolle Aktion der belgischen Fußballfans: Beim Spiel zwischen Charleroi und Oostende haben Anhänger der Heimmannschaft Hunderte Kuscheltiere auf das Spielfeld geworfen. Die Ordnungskräfte hatten anschließend viel zu tun. Doch die Aktion diente einzig und allein dem guten Zweck.

Kurz vor Beginn der Partie flogen plötzlich zahlreiche Stofftiere aus dem Fanblock. Der Verein hatte zu dieser Aktion aufgerufen. Denn diese Kuscheltiere werden zu Weihnachten an behinderte Kinder verteilt. Es waren so viele, dass sich sogar der Anpfiff aufgrund der Aufräumarbeiten verzögerte.

Die Partie zwischen Charleroi und Oostende endete letztlich 1:1.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden