Sa, 25. November 2017

Glück für Rapid

29.09.2016 21:57

Irre! Schiri gibt erst Tor, dann Elfer & Abseits!

Kennen Sie Tony Chapron? Nein? Dann klären wir Sie mal auf! Monsieur Chapron, ein Franzose, hat beim Europa-League-Duell zwischen Athletic Bilbao und Rapid Wien den womöglich bizarrsten Auftritt eines Schiedsrichters überhaupt hingelegt!

Innerhalb von gerade einmal einer Minute schaffte es der Spielleiter in der Nachspielzeit der Partie der Grün-Weißen erst auf Tor für Bilbao aus dem Spiel heraus zu entscheiden, das dann zurückzunehmen und stattdessen auf den Elferpunkt zu zeigen ehe er am Ende doch eine vorangegangene Abseitsstellung erkannt haben wollte.

Zur (kleinen) Ehrenrettung des Lehrers aus Grenoble kann man womöglich anmerken, dass die Rücknahme seiner Elferentscheidung absolut richtig war - von einem Elferfoul war in der Szene weit und breit nichts zu sehen gewesen. Freilich: In das Kuddelmuddel am Spielfeld, das sowohl Spieler als auch Zuschauer völlig ratlos zurückließ, hatten sich Chapron und seine (der französischen Sprache mächtigen?) Assistenten schon selbst hineinmanövriert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden