Di, 21. November 2017

„Waffengrüße“

19.08.2016 14:16

Flughafen Moskau: Kalaschnikow eröffnet Markenshop

"Waffengrüße aus Moskau": Der Kalaschnikow-Konzern hat am Flughafen Scheremetjewo sein erstes Marken-Geschäft eröffnet. Wem Matrjoschkas oder Wodka also zu langweilig sind, der kann sich künftig mit einem ausgefalleneren Andenken - etwa einer Sportwaffe oder einem Sturmgewehr - eindecken. Auch Spezialkleidung und Jagdzubehör kann man erwerben.

"Kalaschnikow ist eine der populärsten Markenfirmen, die man mit Russland assoziiert. Aus diesem Grund freuen wir uns, eine Möglichkeit anzubieten, ein Souvenir unserer Marke aus Russland mitnehmen zu können", sagte der Marketing-Direktor des Konzerns, Wladimir Dmitrijew, bei der kürzlich vollzogenen Eröffnung des Shops.

Breite Produktpalette
Die Angebotspalette im Geschäft am Moskauer Großflughafen ist groß: Sie reicht von kleinen Sportpistolen bis hin zu großen Sturm-, Maschinen- oder Jagdgewehren. Aber auch Kleidungsstücke, Taschen oder Kappen mit Kalaschnikow-Logo kann man käuflich erwerben.

Der Kalaschnikow-Konzern ist einer der wichtigsten Rüstungshersteller Russlands. 51 Prozent seiner Aktien gehören der staatlichen Rüstungs- und Technologieholding Rostec. Die Erzeugnisse dieses Konzerns werden in 27 Länder exportiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden