Sa, 18. November 2017

„Ballspiel erlaubt“

09.03.2016 17:23

Schalke will Boateng-Loge via Anzeige loswerden

Witzige PR-Aktion des deutschen Bundesligisten Schalke 04: Der Klub von ÖFB-Legionär Alessandro Schöpf greift auf eine kreative Methode zurück, um die ehemalige Stadion-Loge des suspendierten und mittlerweile an den AC Milan verliehenen Kevin-Prince Boateng loszuwerden...

Durch die "Panorama-Glasfront" habe man einen "traumhaftem Blick auf den riesigen Innenhof", heißt es in der nicht ganz ernst gemeinten Immobilienanzeige. Dahinter ein "möblierter Balkon" mit "fest montierten Plätzen" in "Blau und Weiß gehalten". Und das Ganze gehört zu einem "einzigartigen Einzimmer-Apartment" von 32 Quadratmetern, das trotzdem genug Platz für zwölf Personen bietet. Monatsmiete: 8.000 Euro.

Seitdem Boateng im Mai 2015 suspendiert wurde, steht der Raum leer. Nun sucht der Bundesligist einen Nachmieter und stellte die Anzeige ins Internet. Die eher ungewöhnliche Methode erklärt Alexander Jobst, Schalkes Marketing-Vorstand, gegenüber der "WAZ" so: "Wir haben mit dem Marketing-Team zusammengesessen und überlegt, was wir Originelles machen können."

Hier im Video sehen Sie die Highlights von Schalkes 3:1-Sieg am vergangenen Wochenende gegen Köln:

Herausgekommen ist ein zum Schmunzeln anregender Werbetext voller Passagen wie "Der Innenhof, der mit einer durchgängigen, sehr gepflegten Rasenfläche begrünt und teilweise überdacht ist" oder "Trotz der gehobenen Nachbarschaft kann es zu Belästigung durch Lärm und Licht kommen. Im Innenhof sind das Ballspielen und Musizieren ausdrücklich erlaubt".

Die ungewöhnliche Anzeige soll Jobst zufolge schon erste Früchte tragen, erste Anfragen von potenziellen Mietern seien schon eingegangen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden