Sa, 25. November 2017

Mithilfe der „Krone“

29.11.2015 12:05

Schwestern nach 68 Jahren endlich vereint

"Wer kennt meine Schwester?" Mit diesen Worten hatte sich die in England lebende Linda Wendlinger Ende September an die "Steirerkrone" gewandt. Von ihrem Vater hatte sie kurz vor dessen Tod erfahren, dass es noch eine weitere Tochter nahe Kitzeck gibt. Die Redaktion half bei der schwierigen Suche, und das mit Erfolg: "Mit 68 Jahren darf ich meine Schwester endlich in die Arme schließen", freute sich die lang gesuchte Margarethe Daum. Nun gab es ein rührendes Familienzusammentreffen.

"Ich kann es gar nicht glauben, dass der Artikel in der 'Steirerkrone' so schnell Wirkung gezeigt hat", erzählt Linda Wendling, die in England lebt und geboren ist. Ihr Vater, der bis 1945 in der Steiermark lebte und dann nach England auswanderte, hatte kurz vor seinem Tod von einer weiteren Tochter nahe Kitzeck erzählt.

Diese Worte ließen ihr keine Ruhe, sie musste nach ihr suchen. Mithilfe der "Steirerkrone" ist ihr das auch erfolgreich gelungen: Noch am Erscheinungstag des Artikels am 29. September meldete sich Jutta Felgitscher, ihre Nichte, in der "Krone"-Redaktion: "Meine Mutter Margarethe ist so aufgeregt, endlich haben wir ihre Schwester gefunden!" Kurz darauf liefen die Telefondrähte zwischen der Steiermark und England heiß.

Tränen der Freude
Knapp zwei Monate später, in einem Gasthaus in Unterschwarza an der südsteirischen Grenzstraße: Der Tag X ist gekommen, das erste Familientreffen steht bevor. Margarethe Daum wartet ungeduldig im Extrazimmer des Lokals darauf, ihre Schwester in die Arme schließen zu können.

Und endlich: Die Türe öffnet sich, eine schlanke, mittelgroße Dame steht staunend vor ihr, ihre Mundwinkel breiten sich aus zu einem herzhaften Lachen, die Augen füllen sich mit Freudentränen. Die beiden fallen sich um den Hals und wollen gar nicht mehr loslassen. "Mit 68 Jahren darf ich meine Schwester endlich in die Arme schließen. Wir haben ja gewusst, dass es da noch wen gibt und auch schon lange gesucht!", freut sich Margarethe. Und eines ist sonnenklar: Sie werden sich bald wieder sehen!

Mehr Bilder des bewegenden Moments sehen Sie am Montag um 18.10 Uhr auf ServusTV bei "Servus Krone".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden