Do, 23. November 2017

Sonntag in Stockholm

21.09.2015 10:06

Angeblich bewaffneter Mann: U2-Konzert abgesagt

Ein Konzert der irischen Rockgruppe U2 in Stockholm ist kurzfristig abgesagt worden, weil sich ein bewaffneter Mann in der Veranstaltungshalle aufgehalten haben soll. Das Konzert mit Leadsänger Bono (55) hätte am Sonntagabend in der Globe Arena in der schwedischen Hauptstadt stattfinden sollen, wurde dann nach Angaben der Polizei vom späten Abend jedoch kurz vor Beginn gestrichen.

Die schwedische Zeitung "Aftonbladet" berichtete am Montag, ein Mann habe beim Einlass in die Halle eine Waffe gezeigt. Er habe gesagt, er sei Polizist und habe vergessen, die Waffe bei der Arbeit zu lassen. Daraufhin sei er in der Arena verschwunden.

Der Einlass wurde gegen 19:20 Uhr gestoppt. Alle bereits in der Halle befindlichen Zuschauer mit Sitzplatzkarten mussten die Halle verlassen. Zunächst gab es die Info, dies sei wegen gefälschter Karten und technischer Probleme beim Scan-Vorgang während des Einlasses nötig. Dann wurde bekannt, dass ein größerer Polizeieinsatz stattfindet, um die Person zu finden. Die Zuschauer im Innenraum mussten mehrmals auf die Tribüne und wurden durchsucht. Ob die Person mittlerweile verhaftet wurde, ist noch unklar. Die Polizei sprach von einem möglichen Verstoß gegen das Waffengesetz. Der Veranstalter beschloss, das Konzert zu verschieben, es wird jetzt am Dienstag, den 22. September, nachgeholt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden