Di, 21. November 2017

Florianis als Retter

07.10.2014 08:10

Bub (3) sperrte sich in Depot-Box der Post ein

Ein beinahe zu gutes Versteck hat sich ein drei Jahre alter Bub am frühen Montagabend in Brunn am Gebirge in Niederösterreich ausgesucht. Als der Kleine mit seinen Eltern in einer Wohnhausanlage unterwegs war, kletterte der Knirps kurzerhand in eine Depot-Box der Post. Doch die Tür des Behälters fiel daraufhin ins Schloss und wurde verriegelt – der Dreijährige saß fest.

Mehrere Male versuchten die Eltern des Buben gemeinsam mit vorbeikommenden Fußgängern, selbst die Tür der Depot-Box zu öffnen und den Kleinen zu befreien – doch leider ohne Erfolg. Die Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge musste daraufhin gegen 19 Uhr zur wahrlich nicht alltäglichen Rettungsaktion anrücken.

Nur wenige Minuten später trafen gleich zwei vollbesetzte Fahrzeuge am Ort des Geschehens ein und rückten der Tür des Post-Depots mit schwerem Gerät zu Leibe. Mit einem hydraulischen Spreizer sowie einem Brecheisen gelang es den Helfern dann rasch, die Box zu öffnen.

Und der Dreijährige? Der hatte den Vorfall laut Feuerwehr "erstaunlich tapfer" weggesteckt und schenkte den Florianis beim Öffnen der Tür ein strahlendes Lächeln, ehe er von seiner glücklichen Mutter in die Arme geschlossen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden