Sa, 16. Dezember 2017

Abschied im Sommer

13.04.2012 13:17

Tormann Helge Payer verlässt nach 21 Jahren Rapid

Helge Payer verlässt nach 21 Jahren mit Saisonende Rapid Wien. Der Vertrag des 32-Jährigen bei den Hütteldorfern läuft aus und wird nicht mehr verlängert. Payer kam 1991 von Eintracht Wels zu den Rapidlern, mit denen er 2005 und 2008 Meister wurde und in der Gruppenphase der Champions League (2005) spielte.

Payer wird seine Karriere fortsetzen, der Oberösterreicher strebt einen Wechsel ins Ausland an, schließt aber auch einen Transfer innerhalb von Österreich nicht aus. "Ich wage den Schritt ins Unbekannte, Rapid bleibt aber mein Herzensklub. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für einen Wechsel", sagte Payer am Freitag im Rahmen der Pressekonferenz vor dem am Sonntag stattfindenden Derby gegen die Austria.

Schöttel: "War immer hochprofessionell"
Payer wird bis Saisonende nicht mehr mit der Rapid-Kampfmannschaft trainieren, soll jedoch spätestens im Sommer im Rahmen eines Abschiedsspiels noch offiziell verabschiedet werden. Sein Trainer Peter Schöttel sagte zum bevorstehenden Abschied: "Er braucht eine neue Herausforderung. Ich möchte dem Helge aber danken, dass er sich in der zuletzt für ihn schwierigen Situation immer hochprofessionell verhalten hat."

Rückkehr zu Rapid ist wahrscheinlich
Irgendwann, erklärte Payer, werde er zu Rapid zurückkehren. In welcher Funktion, steht noch in den Sternen. Nur so viel: "Es gibt bereits ein Angebot vom Verein, später wieder hierher zurückzukehren." Vorerst wünscht er sich und dem Verein aber "von ganzem Herzen" den 33. Meistertitel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden