Di, 16. Jänner 2018

Vertrag verlängert

04.04.2012 16:13

Kein Wechsel zu Sturm: Schweitzer bleibt bei SV Ried

Der zuletzt als Nachfolger von Coach Franco Foda bei Sturm Graz gehandelte Gerhard Schweitzer bleibt der SV Ried als Assistenztrainer erhalten. Wie der amtierende Cupsieger am Mittwoch bekannt gab, verlängerte der 48-jährige Oberösterreicher seinen Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2014. Schweitzer betreut Ried nach dem Abgang von Paul Gludovatz aktuell interimistisch als Chefcoach. Im Sommer soll er demnach wieder in die zweite Reihe zurücktreten.

"Ich habe gesagt, dass ich eine Bedenkzeit von zwei, drei Wochen brauche, um die Entscheidung zu fällen. Jetzt ist diese Bedenkzeit vorbei. Nach einigen Gesprächen haben sich der Verstand und vor allem das Herz für die SV Ried entschieden", erklärte Schweitzer in einer Vereinsaussendung. Der ehemalige "Co" des ab 10. April für Sturm als Geschäftsführer fungierenden Gludovatz arbeitet hauptberuflich bei der Lenzing AG. Dies ist jedoch nur mit der Tätigkeit als Assistenzcoach vereinbar.

Schweitzer bleibt "Teil des Systems"
Schweitzer hatte die Rieder schon ab März 2002 für etwas mehr als ein Jahr betreut, zudem war er 2008 nach dem plötzlichen Rückzug von Georg Zellhofer für wenige Tage interimistisch tätig gewesen. Bei Ried zeigte man sich ob seiner Unterschrift erfreut. "Er ist Teil des Rieder Systems. Und wird auch für den zukünftigen Cheftrainer einer loyaler und wertvoller Mitarbeiter sein", meinte Manager Stefan Reiter.

Am Samstag war spekuliert worden, dass Schweitzer seinem ehemaligen Chef Gludovatz zu Sturm folgen könnte. In einem TV-Interview bestätigte er, dass es Gespräche mit den Grazern gebe. Daraus wurde nun offenbar nichts.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden