Di, 24. April 2018

Handverlesene Videos

08.04.2018 13:37

YouTube Kids setzt nun auf Mensch statt Maschine

Nach Kritik an den nicht unfehlbaren Algorithmen, mit denen YouTube passende Inhalte für sein Kids-Angebot identifiziert, lenkt der Online-Videoriese ein. Medienberichten zufolge arbeitet man an einer neuen Kids-App, in der nur handverlesene kindgerechte Videos zu sehen sein werden.

YouTubes Kids-Angebot ist zwar weitgehend kindgerecht, hin und wieder schlüpfen jedoch auch potenziell verstörende Videos durch die Scanner, die kindgerechte Videos identifizieren sollen. Von besorgten Eltern und Jugendschützern kam deshalb in den letzten Monaten intensive Kritik an YouTubes Kinderprogramm.

Wie das IT-Portal „Engadget“ meldet, will YouTube dieses Problem nun mit „Handarbeit“ lösen. Geplant sei eine neue Version der Kids-App, in der nur von Kuratoren handverlesene und als unbedenklich befundene Videos zu sehen sein werden.

Die von Kuratoren betreute YouTube-Kids-App sei dem Bericht zufolge als Ergänzung zur bestehenden App gedacht, in der weiterhin von Algorithmen als kindgerecht eingestufte Videos zu sehen sein werden. Eltern sollen die Möglichkeit haben, zwischen beiden Versionen zu wechseln. YouTube hat sich noch nicht zu den Plänen geäußert, Gerüchten zufolge soll das Angebot aber schon in den nächsten Wochen starten.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Tudor übernimmt
Udinese: Oddo nach elf Pleiten in Folge gefeuert
Fußball International
Ex-Werder-Fußballer
Ultras treten eigenem Spieler ins Gesicht
Fußball International
Pirlo als Co-Trainer?
Carlo Ancelotti soll neuer Italien-Teamchef werden
Fußball International
Drama im Traumurlaub
Wiener Taucherin von Speedboot gerammt - tot
Österreich
Kolumne „Im Gespräch“
„Ich muss nicht ins Leere schreien“
Life

Für den Newsletter anmelden