So, 22. April 2018

Süchtiger gab es zu

08.02.2018 12:32

Raubüberfälle auf Tankstellen geklärt

Mit einem Messer bewaffnet überfiel ein in Lengau (Bezirk Braunau) lebender Deutscher (28) bereits im vergangenen September die Jet-Tankstelle in Straßwalchen. Die Beute reichte nicht lange, im Oktober schlug er bei einer Shell-Filiale in Lochen zu. Jetzt konnte der Mann gefasst werden.

Der Drogensüchtige hatte sich mit einer Sturmhaube maskiert und trug komplett schwarze Kleidung, als er am 28. September kurz vor Mitternacht in den Verkaufsraum der Jet-Tankstelle in Straßwalchen marschierte. „Geld her, sofort!“ schrie er die zwei Angestellten an und zeigte ihnen ein Messer mit einer 20 cm langen Klinge. Der Räuber erbeutete 1000 Euro und entkam vorerst unerkannt.

Die Polizei veröffentliche Bilder aus der Überwachungskamera, vorerst gab es aber keine Hinweise.

Dann der nächste Coup: Der selbe Mann überfiel wieder mit einem Messer bewaffnet und mit einer Sturmhaube vermummt die Shell-Tankstelle im oberösterreichischen Lochen. Er nötigte die Angestellte, ihm 1500 Euro auszuhändigen. Ebenso wie in Straßwalchen flüchtete er zu Fuß.

Aufgrund der Videoaufnahmen und der Beschreibungen war rasch klar, dass es sich um denselben Täter wie in Straßwalchen handelt. Sowohl das LKA Salzburg als auch die Oberösterreicher ermittelten. Am Mittwoch schlugen die Beamten dann zu und nahmen den 28-jährigen Deutschen in seiner Wohnung in Lengau fest. Der Mann gab alles zu. Das Geld ist weg, der Drogensüchtige hatte damit „Stoff“ gekauft und seinen Lebensunterhalt finanziert. Er sitzt jetzt in Puch ein.

Manuela Kappes
Manuela Kappes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden