Mi, 25. April 2018

Dortmund-Skandalboy

15.01.2018 17:09

Kurios! Aubameyang war pünktlich beim Training

Es geschehen ja doch noch Zeichen und Wunder: Pierre-Emerick Aubameyang ist am Tag nach seiner Suspendierung bei Borussia Dortmund wie wenn nichts gewesen wäre beim Training erschienen – und das sogar PÜNKTLICH! Diesmal gab’s kein Vergessen und kein Missverständnis, der exzentrische Stürmer-Star aus Gabun gab den BVB-Verantwortlichen zumindest am Montag keinen Grund für weiteren Ärger…

Freilich: Der Ärger bei Peter Stöger und Co. hatte am Sonntag ohnehin einen für unmöglich gehaltenen Höhepunkt erreicht. Nach der jüngsten Provokation des 28-Jährigen ist längst nicht mehr auszuschließen, dass der deutsche Bundesligist bereits in der Winterpause eine Trennung anstrebt. "So kann es nicht weitergehen. Das Wichtigste ist immer der Verein und die Zukunft des Klubs. Die werden wir nicht gefährden", kommentierte BVB-Manager Michael Zorc nach dem 0:0 gegen den VfL Wolfsburg vielsagend.

Ganz oben im VIDEO sehen Sie, was Stöger zu seinem Problemboy zu sagen hat!

Offenbar will der vertraglich bis 2021 gebundene Aubameyang seinen schnellen Abgang bis Ende Jänner provozieren. Er blieb ausgerechnet der Mannschaftssitzung am Samstag fern, in der es um Teamgeist und Saisonziele ging – er will den Termin „vergessen“ haben. Es war seine bereits dritte mit einer Suspendierung geahndete Verfehlung binnen 14 Monaten. "Ich erkenne ihn nicht wieder. Er war über Jahre immer ein bunter Vogel und ein Grenzgänger, hat aber immer diszipliniert gearbeitet. Das kann ich im Moment nicht erkennen", klagte Zorc.

Insofern wird der BVB-Manager einigermaßen beruhigt sein, dass Aubameyang zumindest am Montag einfach nur das tat, was man in Dortmund von ihm erwartet: sich wie ein normaler Angestellter des Klubs zu verhalten und zu trainieren. Laut „Bild“ gab der Gabuner „bei der Trainingseinheit im strömenden Regen zwar nicht Vollgas“, er habe sich aber auch nicht hängenlassen. Zudem sei auffällig gewesen, dass „der sonst stets gut gelaunte Auba wenig lächelte“…

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Gehirnschäden vermutet
Liverpool-Fan liegt im Koma nach Ultra-Attacke!
Fußball International
Ungleiches CL-Duell
Klopp hat seinen Doppelgänger bei AS Roma gefunden
Fußball International
Skandalspiel
Fenerbahce vs. Besiktas wird ohne Fans fortgesetzt
Fußball International
Ramalho und Ulmer
So ticken Salzburgs Europacup-Helden
Fußball National
Arsenal-Abschied
Wenger: „Nicht wirklich meine Entscheidung“
Fußball International

Für den Newsletter anmelden