Mi, 25. April 2018

Motorsport-Coup

05.01.2018 20:21

Rene Binder erhielt IndyCar-Vertrag - 4 Rennen fix

Der Tiroler Rene Binder hat einen Vertrag über vier Rennen in der IndyCar-Serie erhalten. Der 26-Jährige fährt in der heurigen Saison der US-amerikanischen Formel-Serie für das Team Juncos Racing. Erstmals wird Binder Anfang März in St. Petersburg in Florida ins Renncockpit steigen. Laut Angaben seines Managements ist Binder der erst fünfte Österreicher in der IndyCar.

"Es ist eine Ehre für mich, in der höchsten amerikanischen Formel-Serie starten und gegen Weltklasse-Fahrer wie Scott Dixon, Josef Newgarden oder Sebastian Bourdais fahren zu dürfen. Ich habe das Gefühl, dass IndyCar die richtige Wahl für mich ist, um einen Schritt weiter zu kommen", sagte der Tiroler, der in der Vorsaison vier Siege in der Formula V8 gefeiert hatte.

Nach dem Debüt in Florida tritt Binder auch noch im Barber Motorsport Park in Alabama, in Toronto und in Mid-Ohio an. Ein, zwei weitere Einsätze seien sehr wahrscheinlich, so Binder. Neben den Indy-Rennen will er sich auch noch auf die 24 Stunden von Le Mans konzentrieren.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Ramalho und Ulmer
So ticken Salzburgs Europacup-Helden
Fußball National
Neun Personen in Haft
Messer-Attacke: Pool-Fan in kritischem Zustand!
Fußball International
Arsenal-Abschied
Wenger: „Nicht wirklich meine Entscheidung“
Fußball International
Oberschenkel lädiert
Fix! Alaba fehlt im CL-Hit gegen Real
Fußball International

Für den Newsletter anmelden