Mo, 21. Mai 2018

Co bleibt Bulle

24.02.2009 14:46

Adriaanse zerschlägt Wechselgerüchte

Co Adriaanse, Trainer von Liga-Krösus und Tabellenführer Red Bull Salzburg, hat in einem Interview mit dem niederländischen Fernsehsender NOS ganz klar zu den Gerüchten um einen möglichen Wechsel zum PSV Eindhoven Stellung genommen. "Es hat überhaupt keinen Kontakt zum PSV Eindhoven gegeben, dieses Thema ist von den Medien aufgebracht worden. Meine erste Option ist Red Bull Salzburg", meinte Adriaanse, dessen aktueller Vertrag mit Ende der Saison auslaufen wird.

Der 61-Jährige betonte, dass sein Name in der niederländischen Heimat immer wieder auftauche, wenn ein Spitzenclub einen neuen Trainer suche. "Immer wenn ein Verein einen Trainer braucht, dann kommt mein Name ins Spiel", so der ehemalige Ajax-Amsterdam-, Alkmaar- und FC-Porto-Trainer, der mit den Salzburgern Meister werden möchte und dann in die Gruppenphase der Champions League einziehen will.

Mission Meistertitel
"Mein Auftrag in Salzburg ist, mit gutem Fußball Meister zu werden. Derzeit sind wir auf einem guten Weg, wir spielen schönen Angriffsfußball", meinte Adriaanse, der über den Club Eindhoven meinte: "Eindhoven ist ein absoluter Spitzenverein. Ich könnte nicht sagen, dass dieser Club nicht zu mir passen würde." Neben Adriaanse werden auch Fred Rutten (Schalke 04) und Ron Jans (Groningen) als heiße Kandidaten für den Trainerposten bei Eindhoven in der Saison 2009/10 gehandelt.

Ende Jänner 2009 war Huub Stevens als Trainer beim PSV zurückgetreten, seitdem fungiert Dwight Lodeweges als Interimscoach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden