20.06.2003 15:23 |

Europacup-Los

Machbare Aufgaben für unsere Klubs

Lostag für die neue Europacup-Saison: In Nyon wurden am Freitag die Quali-Paarungen der Champions League und des UEFA-Cups ermittelt. Im Topf waren auch zwei österreichische Teams: Der GAK muss in der zweiten Quali-Runde zur Champions League gegen den Sieger der Partie KF Tirana - Dinamo Tiflis antreten. Der UEFA-Cup-Starter Kärnten bekommt es mit UMF Grindavik zu tun.
Nicht zu unterschätzen, aber trotzdem machbar,so der gemeinsame Tenor bei unseren Vertretern im Europacup. DerVizemeister GAK startet mit einer Reise nach Albanien oder Georgienins Abenteuer Champions League. Am 30. Juli wird auswärtsgespielt, am 6. August geht´s dann im Schwarzenegger-Stadionum den Einzug in Quali-Runde drei.
 
Kärnten reist nach Island
Im UEFA-Cup wird Österreich durch den Cup-FinalistenKärnten vertreten. Am 14. August ist das isländischeTeam UMF Grindavik zu Gast in Klagenfurt, die Auswärtspartiefolgt am 28. August. Was man über den Gegner bisher weiß,macht Mut: In der isländischen Meisterschaft belegt Grindavikderzeit den vorletzten Tabellenplatz!
 
Austria-Auslosung erst im Juli
Meister Austria greift erst später ins europäischeGeschehen ein: Die Violetten steigen in der dritten Quali-Rundezur Champions League ein, welche erst am 25. Juli gelost wird.Allerdings warten dann harte Brocken. Mögliche Gegner sindunter anderem Lazio Rom, Borussia Dortmund, Ajax Amsterdam, DeportivoLa Coruna.
Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten