Mo, 18. Juni 2018

Schwer gestürzt

03.10.2007 15:35

Kreuzbandriss bei Kombinierer Michael Gruber

Zwei Monate vor dem Weltcup-Auftakt der Nordischen Kombination in Kuusamo hat sich Team-Olympiasieger Michael Gruber am Freitag einen Kreuzbandriss zugezogen. Das rechte Knie des Salzburgers hatte bei der Landung nach einem Trainingssprung von einer kleinen Schanze in Pragelato nachgegeben, Gruber stürzte schwer.

Der 27-Jährige unterzieht sich nun einer Therapie, von deren Verlauf abhängen wird, ob eine Operation nötig ist.

Obwohl eine derartige Verletzung normalerweise eine Pause von sechs Monaten nach sich zieht, hofft Gruber, noch in der kommenden Saison Wettkämpfe bestreiten zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.