USA

Bestatter streiken wegen “sinnlosem Sterben”

Viral
18.05.2003 18:46
Mit einer langen Prozession von Leichenwagen haben Bestattungsunternehmer in Los Angeles gegen die Zunahme von Mord und Totschlag protestiert. Die Abschlusskundgebung fand auf einem Friedhof statt.
Bestattungsunternehmer, Balsamierer und Totengräberin dunklen Anzügen sprachen über die zunehmende Gewaltin ihren Wohngebieten, einige predigten oder sangen Trauerlieder."Wir wissen, dass Menschen sterben müssen", sagte Edith Simpson,eine Beraterin für Begräbnisse. "Aber Geld mit sinnlosemSterben machen zu müssen, ist etwas ganz anderes."
 
Die Demonstranten erklärten, sie seien es leid,junge Opfer mit Schusswunden bestatten zu müssen. Nach vorläufigenZahlen der Staatsanwaltschaft wurden in Los Angeles im vergangenenJahr 653 Totschlagsdelikte verübt, das ist ein Anstieg umelf Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele