Do, 18. Oktober 2018

Schock für Rydzek

22.11.2017 07:52

Weltmeister entgeht Horror-Sturz nur knapp

Dramatische Szenen haben sich beim Training der Nordischen Kombinierer in Kuusamo abgespielt. Als der deutsche Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek gerade in der Anlaufspur Tempo aufnahm, überholte ihn plötzlich ein Ski. Nur mit viel Geschick kann er einen schweren Unfall verhindern - zu sehen oben im Video!

Das hätte auch ganz anders ausgehen können. Der Schock stand nicht nur Rydzek, sondern allen Anwesenden auf der Skisprungschanze in Finnland ins Gesicht geschrieben. "Es ging alles ganz schnell. Ich habe den Ski gesehen und geistesgegenwärtig danach gegriffen. Ich hatte echt einen Mega-Schutzengel", so der 25-Jährige gegenüber der "Bild".

Der Ski, der Rydzek beinahe zum Verhängnis wurde, gehört dem US-Amerikaner Michael Glasder, der nach dem deutschen Kombinierer-Star an der Reihe war. Glasder legte seine Skier ab, als Rydzek sich vom Balken abstieß. Dabei rutschte ein Ski des US-Boys in die Anlaufspur und überholt den Deutschen der gerade in der Absprungvorbereitung war.

"Angst hatte ich in der Situation keine, dafür ging es zu schnell. Aber ich habe verständlicherweise einen Mega-Schreck bekommen", sagte Rydzek. Ähnlich ging es seinen Betreuern. "Nein, nein, nein", riefen sie, als sie den dritten Ski in der Anlaufspur sahen. Doch ihr Schützling konnte einen schweren Sturz zum Glück verhindern. Ein Riesen-Schockmoment vor dem Saisonauftakt am Freitag …

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.