Mo, 20. August 2018

Erste Bank Open

25.10.2017 19:46

Vorjahres-Finalist Tsonga mit viel Mühe weiter

Jo-Wilfried Tsonga hat am Mittwochabend mit viel Mühe das Achtelfinale des Erste Bank Open erreicht. Der als Nummer 8 gesetzte Franzose, der im Vorjahr bis ins Endspiel vorgedrungen war, besiegte den aufstrebenden Russen Karen Chatschanow nach 2:11 Stunden mit 6:7(2),6:4,6:3.

Er trifft damit am Donnerstag auf den Bosnier Damir Dzumhur.

Tsonga, Weltranglisten-15. und Wien-Sieger 2011, hat damit die erste Hürde auf dem Weg zum möglichen Viertelfinal-Schlager gegen den topgesetzten Alexander Zverev genommen. Zverev selbst war im Anschluss noch im Achtelfinal-Einsatz.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Serie A
Fehlstart für Inter gegen Sassuolo
Fußball International
Wickens im Spital
Horror-Crash überschattet IndyCar-Serie
Motorsport
Deutscher Cup
Trimmel mit Eigentor, Gladbacher Rekordsieg
Fußball International
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.