Fr, 19. Oktober 2018

Verpatzte WM-Quali

17.10.2017 21:41

Bernd Storck nicht mehr Ungarn-Teamchef

Der Deutsche Bernd Storck ist nicht mehr Trainer der ungarischen Nationalmannschaft. Nach dem Scheitern in der WM-Qualifikation trennen sich der Coach und der Fußball-Verband (MLSZ) einvernehmlich, wie die ungarische Nachrichtenagentur MTI am Dienstagabend nach einer Sitzung der MLSZ-Führungsspitze berichtete. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Storcks Vertrag wäre noch bis zum Juli 2018 gelaufen. Er beende seine Tätigkeit sowohl als Verbandstrainer wie auch als MLSZ-Sportdirektor. Der 54-Jährige hatte die Ungarn seit Juli 2015 betreut. Bei der EM 2016 in Frankreich hatte sein Team u.a. nach einem 2:0 gegen Österreich die Gruppenphase ungeschlagen überstanden und war erst im Achtelfinale gegen Belgien (0:4) ausgeschieden.

In der Qualifikation für die WM 2018 in Russland lief es schlechter. Negativer Höhepunkt des schwachen Abschneidens war eine blamable 0:1-Niederlage im Juni in Andorra gewesen. Die Ungarn belegten in Gruppe B Platz drei. Zum Abschluss gab es vergangenen Dienstag in Budapest ein mühevolles 1:0 gegen die Färöer, bei dem Storck von den eigenen Fans bereits erbarmungslos ausgebuht wurde.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Bosse auf Angriff
Bayerns Medienschelte: „Herabwürdigend, hämisch!“
Fußball International
In Ibiza
Lesben-Orgie! Messis Hotel schmeißt Sex-Party
Fußball International
Europacup-Skandal
Becherwurf: Drei Monate unbedingt für Sturm-Fan
Fußball National
Gegner steht fest
EM-Play-off: U21-Team duelliert sich mit Griechen
Fußball International
„Berechnungen falsch?“
Skipräsident hat „keine Probleme“ mit Klimawandel
Österreich
Bayern-Präsident sauer
„Respektlos!“ Hoeneß über Löw-Berichte schockiert
Fußball International
Piatek heiß begehrt
Italiens Topklubs angeln nach „neuem Lewandowski“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.